Rails 4.0 erschienen

Hartmut Schlosser

Das Ruby-Framework Rails steht in der Version 4.0 bereit. Im Fokus der vierten Major-Version stand die Entwicklung schneller, moderner Webanwendungen, ohne die übliche Client-Server-Route über JavaScript/JSON gehen zu müssen.

Neue Features sind in diesem Kontext die Key-basierte Cache Expiration, sogenannte deklarative etags und Client-seitige „Turbolinks.“ Neu ist auch das Live Streaming für persistente Connections. Active Record wurde zudem überarbeitet und Out-of-the-Box-Support für Threaded Server implementiert.

Details zum Rails 4.0 Release hält Rails-Erfinder David Heinemeier Hansson auf dem Ruby-on-Rails Blog bereit.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.