Quelloffene BPMN-Suite: camunda Modeler 2.7.0 erschienen

Michael Thomas

Ab sofort ist eine neue Version des quelloffenen camunda Modeler verfügbar. Als Teil der Camunda BPM Suite lassen sich mit dem Modeler Business-Prozesse gemäß dem BPMN-2.0-Standard in einer Eclipse-Umgebung visuell editieren.

Version 2.7.0 konzentriert sich in erster Linie darauf, die mit Version 2.6.1 hinzugefügten Attribute, namentlich I/O-Mapping, Connectors und asyncBefore/asyncAfter, im Eigenschaftenfenster verfügbar zu machen: Für die Konfigurierung der Input- und Output-Parameter sowie die Connector-Einstellungen stehen nun zwei neue Tabs bereit; für das Hinzufügen und Bearbeiten von Parameter-Details steht ein neuer Eingabedialog zur Verfügung.

Eine Beschreibung aller weiterern Änderungen kann den offiziellen Release Notes entnommen werden.

Camunda Modeler 2.7.0 ist für Eclipse Kepler, Juno/Indigo sowie die Standalone-Version des camunda Modeler erhältlich. Zur Einführung in das Tool empfiehlt sich der JAXenter-Artikel „camunda BPM 7.0: Open Source BPM für den Werkzeugkasten des Java-Entwicklers“ von Bernd Rücker.

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: