@Provider-annotierte Objekte als OSGi Services registrieren mit OSGi-JAX-RS Connector 2.1

Judith Lungstraß

Knapp zwei Monate nach Version 2.0 ist nun der OSGi-JAX-RS Connector 2.1 erschienen. Das Hauptziel des Connectors ist nach wie vor, JAX-RS mit OSGi zu verbinden.

Neben einigen kleinen Verbesserungen sticht in der neuen Version vor allem das vom Belgier Dirk Lecluse entwickelte neue Feature heraus. Mit diesem kann man @Provider-annotierte Objekte, beispielsweise MessageBodyWriter, MessageBodyReader, ContextResolver und ExceptionMapper als OSGi Services registrieren. So lässt sich auch die benutzerdefinierte (De)Serialisierung registrieren und das REST Interface kann lose mit dem System verbunden werden.

Den OSGi-JAX-RS Connector 2.1 gibt es bei GitHub. Unter eclipsesource.com findet man außerdem einige Ressourcen, die den Einstieg erleichtern.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.