Interview mit Fabian Reinartz

Prometheus: Das Monitoring-Tool für Microservices

Redaktion JAXenter

Wie überwacht man groß angelegte Microservice-Architekturen? Mit dem Open-Source-Monitoring-System Prometheus, sagt Fabian Reinartz von CoreOS im Interview. Im Rahmen der DevOpsCon 2016 haben wir uns mit ihm über Service-orientierte Systeme, Prometheus und die Zukunftspläne bei CoreOS unterhalten.

Microservice-Architekturen verlagern die Komplexität von Innen nach Außen, so lautet eine gängige Kritik am Microservice-Pattern. Grund dafür ist, dass das Gesamtverhalten eines Systems, das aus vielen Einzelkomponenten besteht, schwieriger vorherzusehen und zu kontrollieren ist als eine monolithische Architektur. Für das Monitoring von Service-orientierten Systemen arbeitet SoundCloud seit 2012 an der Lösung Prometheus. Das Werkzeug verbindet ein multidimensionales Datenmodell mit einer flexiblen Query-Sprache, um Abfragen über verteilte Systeme zu tätigen.

Fabian Reinartz ist einer der Kernentwickler von Prometheus und setzt die Entwicklung des Tools bei CoreOS fort. Wie Prometheus eingesetzt werden kann und welche Pläne bei CoreOS gerade auf der Agenda stehen, bespricht Reinartz mit JAXenter-Redakteur Hartmut Schlosser.

DevOpsCon Whitepaper 2018

Free: BRAND NEW DevOps Whitepaper 2018

Learn about Containers,Continuous Delivery, DevOps Culture, Cloud Platforms & Security with articles by experts like Michiel Rook, Christoph Engelbert, Scott Sanders and many more.


 

Fabian ReinartzFabian Reinartz is a software engineer at CoreOS and one of the Prometheus core developers.Previously, he was a production engineer at SoundCloud and worked on information retrieval during his academic education.
Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: