Ein Open-Source-Bugtracker für git

Projekt git-bug: Eingebettetes Bugtracking in Git

Florian Roos

© Shutterstock / Mikael Damkier

git-bug ist ein in Entwicklung befindlicher Bugtracker. Er soll das Handling von Fehlern im Quellcode ohne einen Online-Dienst und bei Bedarf auch ohne Internetverbindung unterstützen. Das Tool wird in Go geschrieben und ist in Git eingebettet.

Aktuell handelt es sich bei git-bug um ein Proof-of-Concept. Ziel der Entwicklung des Bugtrackers ist eine in Git eingebettete Funktionalität. Das Tool soll nicht als Web-Service arbeiten und offline funktionsfähig sein. Da git-bug das integrierte Speichersystem von git verwendet und Bugs wie gewöhnliche git-Objekte behandelt, fügt er einem Projekt bzw. Projektverzeichnis keine zusätzlichen Files hinzu. Bugs oder Korrekturen lassen sich auf die gleiche Art speichern und abrufen wie klassischen Commits auf Git.

Die Steuerung von git-bug kann über CLI-Befehle erfolgen. Mit git bug add kann ein neuer Bug erfasst werden, mit git bug push [<remote>] wird er gepusht. Eine vollständige Liste der git-bug-Kommandos steht online zur Verfügung.

Web- und Terminal-UI für git-bug

Zusätzlich steht auch ein Terminal-UI zur Verfügung, um auf die Verwaltung der Bugs zuzugreifen. Es wird über git bug termui gestartet.

Alternativ zu den beiden textlastigen Bedienungsmöglichkeiten bietet der Bugtracker ein webbasiertes User Interface, das noch als Work in Progress gekennzeichnet ist. Zur Verwendung des Web UI empfiehlt das Team zunächst die Lektüre des entsprechenden Readme. Mittels git bug webui wird das Web UI gestartet. Über ein GraphQL-API wird die Kommunikation mit dem Backend realisiert.

Für die weitere Entwicklung dieses Trackers sind zusätzliche Features geplant. Darunter befinden sich der Export von Bugs als GitHub-Issues und eine Überarbeitung des Datenmodells, um eine Kompatibilität zu anderen Bugtrackern zu erreichen. Zu beachten ist, dass sich das Projekt noch in einer frühen Phase befindet: Mit der derzeit vorliegenden Version 0.5 wird noch nicht zugesichert, dass aktuell vorhandene Features stabil bleiben. Erst mit dem Release von Version 1.0 soll garantiert werden, dass das Datenmodell und andere Funktionen keine großen Veränderungen mehr durchlaufen.

git-bug steht unter GPL-3.0-Lizenz, weitere Informationen zu diesem Projekt hält das Repository auf GitHub bereit.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Florian Roos
Florian Roos
Florian Roos ist Redakteur für Software & Support Media. Er hat Politikwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt studiert und erste redaktionelle Erfahrungen in den Bereichen Games und Consumer-Hardware gesammelt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: