Premium JSF: PrimeFaces 3.3 erschienen

Hartmut Schlosser

Die JSF-Komponentenbibliothek PrimeFaces liegt in Version 3.3 vor. Über 100 Verbesserungen haben es in die Library geschafft, zudem wurde das Ajax Framework generalüberholt und zahlreiche neue Komponenten integriert. Neu sind beispielsweise PartialSubmit, mit dem sich leichtgewichtige Ajax-Anfragen realisieren lassen, PrimeFaces Selectors (eine Integration des jQuery Selector APIs mit dem JSF Referenzierungsmodell) sowie zusätzliche Ajax Events (rowSelectRadio, rowSelectCheckbox, rowUnselectCheckbox, rowDblselect) für DataTable. Eine erweiterte Autocompletion, Portlet-Support für Datei-Uploads sowie das Update auf jQuery 1.7.2 gehören zu den weiteren Neuerungen. Details zu den Features gibt der PrimeFaces-Blog preis, vollständige Infos hält das ChangeLog bereit.

Weiter geht’s nun im Sauseschritt: Auf der PrimeFaces 3.4 Roadmap stehen Support für das Liferay-Portal, eine überarbeitete Chart-Komponente und ein neues MindMap-Modul. In der 3.4 soll auch ein neues Push Framework auf der Basis von Atmosphere enthalten sein, das Server-seitige Pushs via Websockets, Long-Polling oder Streaming ermöglicht. Optional wird auch JMS Support mit an Bord sein.

JSF-Entwickler werden sich sicherlich auch den Trailer zu PrimeFaces 3.3, dem selbsternannten „King of JSF“, nicht entgehen lassen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.