Polarsys-Gruppe heißt Gründungsmitglieder willkommen

Hartmut Schlosser

Die Eclipse Industry Working Group (IWG) Polarsys hat seine Gründungsmitglieder bekannt gegeben. Das in den letzten Monaten erarbeitete Participation-Agreement-Dokument wurde von Airbus, Ericsson, Thales, Intecs SpA, Obeo und Soyatec unterzeichnet.

Im Eclipse Magazin beschreibt Benoît Langlois von Thales das Ziel der Gruppe, kollaborativ eine Technologie-Plattform für kritische Systeme zu entwickeln:

Eclipse wird immer mehr zur Referenzplattform für Softwareentwicklung. Das Anliegen der Polarsys IWG (Industry Working Group) ist es, gemeinsam mit wichtigen Akteuren aus der Industrie, Toolanbietern und Akademikern eine gemeinsame, integrierte und nachhaltige technologische Plattform für kritische Softwaresysteme zu gestalten, die den Ansprüchen der Industrie gerecht wird. Benoît Langlois

Entstanden ist die IWG aus der OPEES-Initiative, in deren Rahmen bereits an einer „Open Platform for the Engineering of Embedded Systems“ gearbeitet wurde. Im Fokus der Gruppe liegt auch die Ausweitung des Supports für Eclipse auf lange Zeiträume (Longterm Support), wie sie typischerweise für Embedded-Systeme nötig werden.

Mit der Gründung der Gruppe geht auch eine offizielle Mailingliste sowie der Polarsys-Blog an den Start. Das nächste Polarsys Face-to-face Meeting ist am 22. Oktober in Ludwigsburg geplant.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.