Auf zum Update!

NetBeans-Plug-in-Owner: So migrieren Sie auf NetBeans 8.1!

Geertjan Wielenga

© Shutterstock.com/Bohbeh

Sind Sie ein NetBeans-Plug-in-Owner? Und haben Sie ihr Plug-in schon auf die neue Version migriert? Falls nicht, nimmt Sie Geertjan Wielenga (Produktmanager der NetBeans IDE) gerne bei der Hand und führt Sie durch den Update-Prozess.

Jetzt, da Version 8.1 der NetBeans-IDE das Licht der Welt erblickt hat, ist es für NetBeans-Plug-in-Owner an der Zeit, ihre Plug-ins auf NetBeans 8.1 zu aktualisieren, sie auf dem NetBeans-Plug-in-Portal zu veröffentlichen und sie verifizieren zu lassen, damit sie über den Plug-in-Manager in NetBeans 8.1 zur Verfügung stehen. So ist sichergestellt, dass die Nutzer des Plug-ins es auch finden, denn die meisten NetBeans-User beziehen Plug-ins über Tools | Plugins und erwarten schlichtweg, sie dort auch zu finden.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Plug-in auch wirklich mit der NetBeans 8.1 zusammenarbeitet. Sollte dies nicht der Fall sein, nehmen Sie bitte die dafür notwendigen Änderungen an Ihrem Code vor und folgen Sie anschließend den weiter unten genannten sieben Schritten.

Bitte beachten Sie: In dem meisten Fällen sollte ihr Plug-in, so wie es ist, mit der neuen Version der IDE funktionieren. Allerdings haben sich mit NetBeans 8.1 signifikante Änderungen auf Infrastruktur-Ebene ergeben, weshalb es potentiell durchaus sein kann, das einige Plug-ins nicht mehr wie gewohnt arbeiten. Die NetBeans-APIs wurden auf kompatible Weise geändert, einige wurden jedoch in mehrere Module aufgespalten, was bedeutet, dass möglicherweise einige Abhängigkeiten aktualisiert werden müssen. Aus diesem Grund müssen tatsächlich alle Plug-ins verifiziert werden. Ihr erster Schritt sollte darin bestehen, existierende NBMs aus 8.0.2 mit 8.1 zu testen. Dies kann sehr leicht realisiert werden, indem Sie versuchen, Ihr Plug-in in 8.1 zu installieren. Sollten Probleme auftreten, müssen Sie Ihrem Plug-in höchstwahrscheinlich neue Abhängigkeiten hinzufügen.

Nachdem Sie die soeben genannten Vorarbeiten erledigt haben, orientieren Sie sich bitte an den nun folgenden Schritten, um Ihr Plug-in in den Plug-in-Manager der NetBeans IDE 8.1 zu bekommen:

  1. Rufen Sie http://plugins.netbeans.org/my-plugins auf.
  2. Klicken Sie auf den Link „Add binary“.
  3. Klicken Sie auf „Browse…“ und wählen Sie die von Ihnen erstellte 8.1-kompatible NBM-Datei Ihres Plug-ins aus.
  4. Wählen Sie das Optionsfeld „8.1“ aus.
  5. Schreiben Sie etwas in das Textfeld „What’s new in this version“, z. B. „NetBeans 8.1 compatible binary“ und klicken Sie anschließend auf den Button „Save Plugin“.
  6. Wiederholen Sie Schritt Nummer 1 und klicken Sie auf den Link Ihres Plug-ins, um auf dessen öffentliche Seite zu gelangen.
  7. Wählen Sie den Tab „NetBeans 8.1“ aus und klicken Sie anschließend auf den Button „Request Verification“.

Die NetBeans-Verifizierungs-Community wird somit automatisch per E-Mail benachrichtigt. Sobald diese sichergestellt hat, dass Ihr Plug-in mit Version 8.1 zusammenarbeitet, wird es automatisch über das Tools-Menü des Plug-in-Managers der IDE verfügbar gemacht.

W-JAX 2018 Java-Dossier für Software-Architekten

Kostenlos: 40+ Seiten Java-Wissen von Experten

Sie finden Artikel zu Enterprise Java, Software-Architektur, Java 9, Java 11, Deep Learning und Docker von Experten wie Kai Tödter (Siemens), Arne Limburg (Open Knowledge), Manfred Steyer (SOFTWAREarchitekt.at) und vielen weiteren.

Aufmacherbild: Electric power plug von Shutterstock.com / Urheberrecht: Bohbeh

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Geertjan Wielenga
Geertjan Wielenga
Geertjan Wielenga ist Product Manager der NetBeans IDE und lebt in Amsterdam. Er ist enthusiastischer Java-Nutzer, Evangelist, Trainer, Sprecher und Autor über Java, NetBeans und verwandte Themen.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: