Neues vom Androiden-Planeten

Planet Android: LG V20, Dual-OS-Patent von Samsung und neue Android Security Patch Level

Kypriani Sinaris
Planet Android

© Software & Support Media

Google will in Zukunft keine Nexus-Geräte mehr bauen, sondern verpasst seinen Android-Smartphones einen neuen Markennamen. So sollen das Pixel und das Pixel XL die ersten Google-Geräte sein, die mit Nougat auf den Markt kommen. Außerdem plant Google in Zusammenarbeit mit Huawei ein 7-Zoll-Tablet. Warum diese Zusammenarbeit eine Zukunft hat, was das neue LG V20 auf dem Kasten hat und was Security Patches mit einer Matrjoschka zu tun haben, das lesen Sie in dieser Planet-Android-Ausgabe.

Patch-Level nach Matrjoschka-Vorbild

Neben dem Versprechen, mehr Produktivität und bessere Performance zu bieten, stellen die Android-Entwickler mit Android Nougat auch eine stärkere Security in Aussicht. So wurden mit dem Android Security Bulletin für den September nun sogenannte Patch Level eingeführt. Um diese zu verstehen, stellen Sie sich vor, es gäbe einen kritischen Fix, einen wichtigen, aber weniger dringenden, und einen allgemeinen Fix.

Im ersten Patch Level ist zunächst nur der kritische und damit dringendste Fix enthalten. Der Folgende Patch enthält auch den kritischen Fix, zusätzlich aber noch den wichtigen, aber weniger dringenden. Beim dritten Level sind sowohl der kritische, der wichtige und der allgemeine Fix enthalten – also das gesamte Paket. Im September sah das konkret so aus:

2016-09-01: Partial security patch level string. This security patch level string indicates that all issues associated with 2016-09-01 (and all previous security patch level strings) are addressed.

2016-09-05: Partial security patch level string. This security patch level string indicates that all issues associated with 2016-09-01 and 2016-09-05 (and all previous security patch level strings) are addressed.

2016-09-06: Complete security patch level string, which addresses issues that were discovered after partners were notified of most issues in this bulletin. This security patch level string indicates that all issues associated with 2016-09-01, 2016-09-05, and 2016-09-06 (and all previous security patch level strings) are addressed.

Wie bei einer Matrjoschka verschachteln sich die einzelnen Patch-Level so, dass Hardware-Hersteller immer auf dem neusten Security-Stand sein können. Denn wenn Samsung auf dem ersten Level hängen bleibt und nichts an seine Kunden ausliefert, obwohl schon Patch-Level drei erreicht wurde, kann Samsung mit dem Level-3-Patch alle Sicherheitslücken auf einen Schlag bedienen. Außerdem werden so klare Prioritäten gesetzt und kritische Sicherheitslücken können möglicherweise schneller bedient werden. Im Android Security Bulletin heißt es dazu:

This bulletin has three security patch level strings so that Android partners have the flexibility to fix a subset of vulnerabilities that are similar across all Android devices more quickly. Android partners are encouraged to fix all issues in this bulletin and use the latest security patch level string.

Klingt in der Theorie erst mal gut. Ob dieses Modell etwas an der Auslieferungsgeschwindigkeit von Sicherheitsupdates ändern wird, werden die kommenden Monate zeigen.

Google plant Huawei-Tablet

Mit der Produktion des Nexus 6P, mit der Huawei beauftragt wurde, scheint Google ganz zufrieden gewesen zu sein. Denn nun planen die beiden Unternehmen ein neues Android-Tablet. Das will zumindest der gut informierte VentureBeat-Redakteur Evan Blass herausgefunden haben:

Dem Tweet zufolge soll das Tablet mit einem 7-Zoll-Bildschirm und 4 GB RAM Power daherkommen. Allein beim Veröffentlichungsdatum hält er sich bedeckt. Noch in diesem Jahr soll es aber kommen. Möglicherweise am 4. Oktober?

Am 4. Oktober soll Google verschiedener Meldungen nach nämlich weitere Geräte vorstellen. Schon in der vergangenen Woche machten Meldungen die Runde, dass Google sich von der Marke Nexus verabschieden möchte. Jetzt wurde bekannt, dass dieses Makeover unter dem Namen Pixel stattfinden wird, die neuen Geräte heißen Pixel und Pixel XL. Außerdem soll der Smartphone-Reihe nicht nur ein neuer Name, sondern auch ein exklusiver Funktionsumfang spendiert werden, den andere Android-Smartphones nicht erhalten. Ob das geplante Tablet auch zu der Pixel-Reihe dazugehören wird, ist noch nicht bekannt. Was man erwarten kann: Alle diese Geräte dürften Software-seitig mit Android Nougat ausgestattet sein. Bei der eher Hardware-lastigen Veranstaltung am 4. Oktober soll außerdem ein 4K Chromecast, neues zu Google Home und ein VR-Headset, passend zu Google Daydream, vorgestellt werden.

Zurück zu Huawei: Das Unternehmen gibt es schon seit 1987. So richtig ins Gespräch gekommen ist der Hardware-Hersteller aber erst mit der Produktion seiner Smartwatches, durch die Kooperation mit Google für das Nexus 6P und die eigener Flaggschiffe wie dem P9. Und Huawei ist immer mehr im Kommen: Laut Studien steigen die Verkaufszahlen bei kaum einem anderen Hersteller so stark wie bei Huawei – nur Samsung und Apple sind seit 2015 Q2 stärker:

IDC: Smartphone Vendor Market Share 2015, 2014, 2013, and 2012 Chart

Scheinbar sind auch die Kunden mit der Qualität der Huawei-Produkte zufrieden. Auch wenn viel Luft zwischen Huawei und dem nächsten Konkurrenten Samsung ist, bleibt spanned zu beobachten, wohin sich das Unternehmen entwickelt.

Android? Windows 10 Mobile? Bald müssen Sie sich nicht mehr entscheiden

Samsung soll einen Patentantrag abgegeben haben, in dem Pläne für ein Gerät mit zwei parallel installierten Betriebssystemen eingereicht werden. Man kennt das von PCs. Hier zwei Partitionen zu nutzen, das ist kein Hexenwerk. Aber beim Smartphone? Laut des Patentantrags könnte ein zukünftiges Galaxy-Phone mit der Möglichkeit eines Dual OS ausgestattet sein.

Der Patentantrag des südkoreanischen Herstellers sieht so aus, als könne man mit einer einfachen Swipe-Bewegung zwischen den Betriebssystemen wechseln. Also ein bisschen so wie der Wechsel von einer App zur anderen. Um die Rechenleistung nicht zu sehr zu strapazieren, können den Betriebssystemen Prozessorenkerne gezielt zugeordnet werden. Außerdem kann der Speicherplatz je OS limitiert werden. Außerdem sollen Daten über beide Betriebssysteme geteilt werden können. So weit die Idee.

Das hat sicherlich Vorteile im Bezug auf die vergrößerte Auswahl an Apps. Aber wie sieht es mit der Usability aus? Die Oberfläche eines Windows-Phones unterscheidet sich schon stark vom Material Design bei Android. Da muss man, ganz salopp gesagt, mit dem Kopf erst mal hinterherkommen, wenn so fix zwischen zwei OS gewechselt würde. Ob bei der Dual-OS-Variante wirklich die Systeme so zum Einsatz kommen, wie man sie kennt oder ob es angepasste Varianten geben wird, ist nicht bekannt. Das wäre aber vielleicht einen Gedanken wert?

Das LG V20 stellt sich vor

Langsam aber sicher kommen die ersten Geräte auf den Markt, die mit Android Nougat ausgestattet sind. So das LG V20: Das erste Android-Nougat-Smartphone soll eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll mitbringen und – Achtung, jetzt kommt ein ganz interessantes Feature – über einen zweiten Display am oberen Display-Rand verfügen. Das Display lässt sich auch im ausgeschalteten Zustand verwenden, wie das Video am Ende zeigt. So können auch schnell mal Aktionen „on the go“ ausgeführt werden.

Im folgenden Video stellt sich das LG V20 vor:

Mit 64 GB Speicher und 4 GB DDR RAM hat es schon mal gute Voraussetzungen, um auch Power User zu bedienen. Die Kamera auf der Rückseite bildet mit 16 MP die Wirklichkeit ab, die Frontkamera ist mit 5 MP ausgestattet. Eine weniger erfreuliche Nachricht zum Schluss: Weder der Preis, noch ein genaues Release-Datum für den deutschen Markt sind bekannt.

Der Planet Android ist bunt, dreht sich schnell, entwickelt sich ständig weiter. Wir bleiben neugierig und beobachten ihn weiter – bis nächste Woche!

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: