Neues vom Androiden-Planeten

Planet Android: Hands Free Payments, Huawei Watch mit Android Marshmallow und Android N ohne App Drawer

Kypriani Sinaris
Planet Android

© Software & Support Media

Google arbeitet an einer App, die zum Bezahlen eines Einkaufs weder den Griff zum Smartphone noch zur Smartwatch erfordert. Auch wenn das kontaktlose Bezahlen eigentlich noch in den Kinderschuhen steckt, sind die progressiven Köpfe aus dem Silicon Valley natürlich schon einen Schritt weiter. Außerdem erfahren Sie in dieser Android-Woche, welche Strategien App-Entwickler von Ihren Kollegen aus dem Spiele-Genre übernehmen können und was es Neues von Android N gibt.

Spielerisch lernen

Entwickler von Spielen und andere App-Entwickler können einiges voneinander lernen. Denn das Ziel ist das gleiche: (Zahlende) Nutzer für lange Zeit von der Anwendung begeistern, sodass sie diese in ihren Alltag integrieren. Auf welche Faktoren muss man dabei achten? Was kann ein App-Entwickler von einem Spieleentwickler lernen? Dazu sehen Sie hier einen spannenden Vortrag:

Matteo Vallones Fazit, BD Manager bei Google Play sind diese drei Regeln:

Regel 1: Nutzen Sie Analyse-Tools (in diesem Fall rät Matteo natürlich zu Google Analytics), um das Nutzerverhalten zu tracken, und definieren Sie die Punkte, in denen besonders große Aktivität zu sehen ist.

Regel 2: Auf der Basis der gesammelten Analysedaten können Sie Vorhersagen zum LTV (Life Time Value) und Kaufverhalten eines Kunden machen. Unterteilen Sie die User in Gruppen, je nach User-Gruppe sollten auch unterschiedliche In-App-Käufe beworben werden.

Regel 3: Positionieren Sie Angebote zum In-App-Kauf, wo sie relevant sind und für den Nutzer einfach zu tätigen sind.

Marshmallow für die Huawei Watch

Huawei ist wohl eine der Hipster-Marken momentan. Vor ein paar Jahren hätten sich wohl wenige nach den Produkten des chinesischen Unternehmens umgedreht, aber seit letztem Jahr scheint das Schattendasein ein Ende zu haben. Die Huawei Watch soll nun auf Android Marshmallow geupdatet werden, wie dieser Tweet ankündigt:

Mit dem Update soll Google Now um einiges einfacher zu bedienen sein. Auch das Abspielen von ganzen Playlisten, die vorher über Google Music heruntergeladen wurden, soll damit möglich sein. Stimmt ja, die Huawei Watch war im Herbst letzten Jahres mit genau diesem Merkmal – den Lautsprechern zur Sprachausgabe – in den Schlagzeilen.

Bezahlen mit der Hands-Free-App

„Zahlen Sie bar? Oder mit Karte?“ Wenn es nach Google geht, verlängert sich die Liste bald um: „Ich zahl‘ mit Google!“ Mit der App Hands Free Payments soll das Einkaufen in Geschäften möglich sein, ohne dafür das Portemonnaie, das Smartphone oder die Smartwatch in die Hand zu nehmen. Momentan wird die App noch in den USA getestet, über den Google Play Store können Sie sich aber schon einen ersten Eindruck von der Anwendung machen.

Eine spannende Idee, haben sich doch andere neue Bezahlmethoden, wie über das Smartphone oder die Smartwatch, zumindest in Europa noch nicht wirklich etabliert. Da scheint das Bezahlen ohne das Hinhalten einer Karte oder eines Geräts schon ganz schön futuristisch. Außerdem wird man bei dem Thema Security auch irgendwie das Gefühl nicht los, dass die Frage danach hierzulande etwas präsenter ist als bei den kreativen Köpfen im Silicon Valley. So schnell und euphorisch wird sich dieser Trend wohl nicht durchsetzen. Oder was meinen Sie?

Lesen Sie auch: “Teammitglieder müssen über den Tellerrand ihrer Plattform schauen”

Verzichtet man in Android N auf den App Drawer?

Der App Drawer hat laut seiner Verfechter einen klaren Vorteil: Er hält den Homescreen „clean“. Während bei iOS die geladenen Apps schon auf dem Home Screen sichtbar sind, so konnte man diese in Android immer separat in den App Drawer auslagern. Nun verunsichert der folgende Tweet die Nutzer: Er zeigt ein neues Nexus-Modell mit verändertem Android UI – eben ohne den App Drawer.

Die Reaktionen darauf sind nicht besonders positiv:

Hach ja, so ein Tweet ist schnell gemacht. Aber war Google da wirklich unvorsichtig und hat zu viel oder gar Falsches über Android N verbreitet? Wohl kaum. War’s Clever? Schon eher. Macht’s neugierig? Ganz bestimmt!

 

Der Planet Android ist bunt, dreht sich schnell, entwickelt sich ständig weiter. Wir bleiben neugierig und beobachten ihn weiter – bis nächste Woche!

API Summit 2018
Christian Schwendtner

GraphQL – A query language for your API

mit Christian Schwendtner (PROGRAMMIERFABRIK)

DDD Summit 2018
Nicole Rauch

Domain-Driven Design für Einsteiger

mit Nicole Rauch (Softwareentwicklung und Entwicklungscoaching)

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: