Neues vom Androiden-Planeten

Planet Android: Livestream für Google Pixel 3, 20 Jahre Google und neue Suchfunktionen als Geschenk

Katharina Degenmann
Android

Geburtstag, Geschenke aber kein Kuchen – lieber Kekse. Google feierte im September seinen 20. Geburtstag. Dafür haben wir den Spieß einmal umgedreht und einige Daten zu Googles Lebenslauf gesammelt. Geschenke dürfen bei solch einem Fest nicht fehlen und darum verschenkte Google neue Suchfunktionen für die Suchmaschine. Außerdem wurden die Zahlen zur Android-Verteilung im September veröffentlicht. Und Google präsentiert gleich zwei Smartphones der dritten Pixel-Generation – per Livestream!

Live-Geburt: Google Pixel 3 und Google Pixel 3 XL

Google wird heute gleich zwei Android Smartphones präsentieren und gibt per Pressemitteilung die offiziellen Daten bekannt. Sowohl das Google Pixel 3 als auch das Google Pixel 3 XL sollen vorgestellt werden und zwar Live. Getreu dem Motto: „Dabei sein ist alles“ startet das Unternehmen ab 17.00 Uhr einen Livestream, den ihr hier und auf YouTube verfolgen könnt:

Mit diesem Release betritt Google ganz neue Pfade, denn schließlich wurden Pixel-Smartphones bislang immer am 4. Oktober präsentiert. Ob Google tatsächlich noch neue Informationen zu den Pixel-Telefonen vorstellen kann, ist fraglich, denn schließlich kursieren seit längerem etliche Videos und Fotos der Smartphone im Internet. Darunter postete der Android Gossip King, Evan Blass, bereits auf Twitter mutmaßliche Bilder der dritten Pixel-Generation. Doch eine Panne kommt selten allein. Gerüchten zufolge verkauft ein Hong Konger Mobiltelefon-Anbieter das Pixel 3 XL bereits seit dem 5.Oktober.

Welche Details sich bewahrheiten werden und ob Google damit tatsächlich den großen Wurf landet, wird sich in wenigen Minuten zeigen. Wer die Vorstellung in New York in Echtzeit miterleben möchte, sollte also dranbleiben.

20 Jahre Suchmaschine: Heute schon gegoogelt?!

Am 27.9.1998 starteten zwei Doktoranden von Stanford in ihrer Garage eine Suchmaschine basierend auf der Idee, die Informationen der Welt zu organisieren, kategorisieren und sie allgemein zugänglich zu machen. Was daraus folgte: Die größte Suchmaschine der Welt!

Google hieß mal BackRub

Bereits 1996 haben die Stanford-Studenten und Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin im Rahmen eines Forschungsprojekts eine Suchmaschine, BackRub online, entwickelt. Als das Projekt zunehmend umfangreicher wurde, machten sich die beiden Studenten auf die Suche nach Geldgebern und einem Projektnamen.

Um die Unendlichkeit des Internets und damit den Suchindex zu beschreiben, entschieden sich die beiden Gründer für die Zahl Googol als Namen, die aus einer 1 mit 100 folgenden Nullen besteht. Dank eines Aussprachefehlers wurde aus Googol letztendlich Google. Auf der Suche nach Geldgebern klopften die beiden auch an die Tür von Andy Bechtolsheim. Der Sun-Gründer ahnte bereits damals, welches Potenzial in der Suchmaschine steckte und soll nach nur wenigen Minuten einen Scheck über 100.000 Dollar ausgestellt haben und zwar kurzerhand auf den Projektnamen. Damit wurde Google Inc. offiziell am 4. September 1998 gegründet. Wenige Tage später, am 15. September, wurde die Adresse google.com registriert und am 27. September erstmals gestartet. Um nicht dreimal Geburtstag feiern zu „müssen“, einigte sich Google letztes Jahr auf den 27. September als offizielles Geburtsdatum.

Das erste Büro der Google-Gründer war eine Garage im Herzen des Silicon Valley. Die damalige Vermietern Susan Wojcicki ist heute CEO der Videotochter YouTube.

Vom Garagen-Startup zur größten Suchmaschine der Welt

Suchmaschinen gab es lange vor Google, allerdings nutzte keine dieses System so clever wie Google. Das Zauberwort lautet: „Page-Rank-Algorithmus“. Hierbei gewichtet die Suchmaschine den Stellenwert einer Website anhand der untereinander bestehenden Links. Doch richtig Geld brachte die Idee der Werbeanzeigen. Diese Werbeanzeigen werden thematisch an die Suche des Nutzers angepasst. Wird die Werbung tatsächlich angeklickt, muss bezahlt werden. Der Preis wird durch Auktionsverfahren bestimmt. Damit verdienten Page und Brin nicht nur sehr schnell sondern auch besonders viel Geld und konnten bald nach der Gründung ihre Garage im Silicon Valley verlassen.

Sich nur auf die Internet-Suche zu beschränken, reichte Google nicht aus. Google wurde zum Datensammler und das bekanntlich nicht immer auf positive Weise. Schon in den ersten Jahren machte Google Schlagzeilen mit Verletzungen am Urheberrecht und dem Datenschutz. Wie viel Google wirklich über seine Nutzer weiß, ist und bleibt wohl das größte Geheimnis des Suchmaschinen-Riesen.

API Summit 2018
Christian Schwendtner

GraphQL – A query language for your API

mit Christian Schwendtner (PROGRAMMIERFABRIK)

DDD Summit 2018
Nicole Rauch

Domain-Driven Design für Einsteiger

mit Nicole Rauch (Softwareentwicklung und Entwicklungscoaching)

Geschenke für alle: Google führt neue Suchfunktionen ein

Google feiert 20. Geburtstag und feiert dabei nicht nur sich selbst, sondern beschenkt auch seine Nutzer – beinahe. Was wir bekommen werden: neue Funktionen in der Suchmaschine!

Activity Cards und Sammlungen

Als eine neue Funktion werden in den kommenden Wochen die „Activity Cards“ eingeführt. Diese Aktivitätskärtchen zeigen dem Nutzer nach dem Start der Suche an, ob man zuvor schon einmal nach dem Begriff gesucht hat und welche Seiten angeklickt wurden. Die Anzeige der Aktivitätskärtchen sollen auch zeitweise oder gänzlich deaktiviert werden können.

Sollten Ergebnisse dem Nutzer nützlich erscheinen, kann er diese in sogenannten Sammlungen speichern. Auch hier stellt Google wieder weitere Seiten vor, die mit dem gespeicherten oder ehemals gesuchten Inhalt übereinstimmen.

Quelle: Google Inc.

Was es sonst noch gibt

Mithilfe der dynamischen Organisation möchte Google den Nutzern noch mehr Antworten und Inhalte liefern. Bei der Suche werden hierfür künftig Registrierkarten mit den häufigsten und relevantesten Unterthemen angezeigt. Gibt man beispielsweise das Word „Siamkatze“ als Suchbegriff ein, erhält man von Google Karten für Pflegetipps und die Eigenschaft der Rasse. Natürlich verschenkt Google diese Funktionen nicht aus reiner Gutmütigkeit. Durch die Funktionen sollen Nutzer länger auf den Google-Ergebnisseiten und somit länger in der Google App gehalten werden.

Die neuen Funktionen werden in den kommenden Wochen erscheinen und zuerst auf dem Smartphone starten.

Lieber Kekse als Kuchen

Nein, hier geht es natürlich nicht um Backwaren, sondern um die übersetzten Namen von Googles Versionen des Android-Betriebssystems Oreo und Pie. Google hat nämlich die offiziellen Zahlen zur Verbreitung der einzelnen Android-Versionen im Monat September veröffentlicht.

Wie die neuesten Verbereitungszahlen zeigen, ist der Anteil der Nutzer von Android 8 alias Oreo im Vergleich zum Vormonat um über vier Prozentpunkte gestiegen. Die aktuellste Version Android 9 alias Pie hingegen wird nicht einmal in Googles Auflistung geführt. Das bedeutet, der Marktanteil für Pie liegt unter 0,1 Prozent und das mittlerweile zwei Monate nach dem Release.

Quelle: Google Inc.

Wie die aktuelle Verteilung der Android-Versionen zeigt, kommt Oreo auf 19,2 Prozent. Nougat hält 29,3 Prozent des Marktanteils und dominiert damit den Android-Markt. Marshmallow hält ganze 21,6 Prozent. Zusammengefasst halten die Versionen 6 (Marshmallow) und 7 (Nougat) über 50 Prozent des Markeianteils. Damit dürften die über dreieinhalb Jahre alten Versionen wohl die beliebtesten Android-Versionen sein. Und Pie? Jaaa, der Kuchen… bleibt zu suchen!

Der Planet Android ist bunt, dreht sich schnell, entwickelt sich ständig weiter. Wir bleiben neugierig und beobachten ihn weiter – bis bald!

Geschrieben von
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann studiert Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit Februar 2018 arbeitet sie in der Redaktion der Software & Support Media GmbH. Nebenbei ist sie als freie Journalistin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einem regionalen Radiosender gesammelt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Planet Android: Livestream für Google Pixel 3, 20 Jahre Google und neue Suchfunktionen als Geschenk"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] Google wird heute gleich zwei Android Smartphones präsentieren und gibt per Pressemitteilung die offiziellen Daten bekannt. (Orginal – Story lesen…) […]