Performance-Testtool JMeter 2.10 ist da

Hartmut Schlosser

Das Performance Monitoring Tool Apache JMeter ist in Version 2.10 erschienen. Zum einen ist das Werkzeug selbst performanter geworden; insbesondere High Thoughput Tests sowie das Parsen von in HTML-eingebetteten Ressourcen sollen schneller geworden sein. Außerdem wurden einige neue Funktionalitäten eingebaut, beispielsweise ein CSS/JQuery Tester und ein Load-Test-Modul für MongoDB. Der Auth Manager wurde um Kerberos-Authentifizierung erweitert. JDBC Requests verfügen nun über eine Query Timeout-Funktion.

Apache JMeter ist eine quelloffene Anwendung, mit der sich die Performanz statischer wie dynamischer Ressourcen (Files, PHP, Java, ASP.NET, Java Objekte, Querys, FTP Server, etc.) testen lässt. Performanz-Analysen können unter verschiedener Last durchgeführt werden. Unterstützt werden diverse Server/Protokoll-Typen, darunter HTTP, SOAP, FTP, JDBC, LDAP, JMS, SMTP, POP3 und TCP.

Alle Änderungen in Apache JMeter 2.10 können Sie in den Release Notes nachvollziehen. Überarbeitet wurde auch die Best-Practices-Sektion, die viele Tipps zu JMeter und generell zur Verbesserung der Performance Ihrer Anwendungen enthält.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.