Parallel programmieren mit JR

Claudia Fröhling

Nein, hier geht es weder um eine Neuauflage der Fernsehserie Dallas und dessen Hauptdarsteller, sondern um eine neue Programmiersprache, die sich ab sofort auf dem Gebiet des Concurrent Programming versucht zu etablieren. Features von JR sind unter anderem Remote Method Invocation, Dynamic Remote Object Creation und Dynamic Process Creation.

JR-Programme werden in einem erweiterten Java geschrieben, heisst es auf der Projektseite, und dann in Standard-Java-Programme übersetzt. Die Distribution von JR besteht aus einem Translator, einer Virtual Machine (JRVM), einem Verifizierungstool und einer Test-Suite. Aktuell ist Version 2.00602 verfügbar, mehr Informationen bietet die Projektseite. Mehr Informationen zu paralleler Programmierung finden sich im Java Magazin 3.2010 mit dem Titelthema „Concurrency“.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.