JAXenter

Aktuelles

Mylyn Project Lead Mik Kersten im Gespräch

Mit dem Eclipse Europa Release wurde auch die neue Version Mylyn 2.0 geliefert. Aber was genau hat sich seit Mylyn 1.0 getan? Wir haben die Gelegenheit genutzt, mit Mik Kersten, Project Lead von Mylyn, ein Gespräch zu führen und ihn zum aktuellen Stand des Projekts, den wichtigsten Neuerungen und den Visionen für die Zukunft von Mylyn zu befragen.

Die Eclipse bringt Licht ins Dunkel

Der Begriff Eclipse wird sehr unterschiedlich interpretiert. Die häufigste Assoziation mit Eclipse ist die einer integrierten Entwicklungsumgebung (IDE). Andere verbinden mit Eclipse eher das Eclipse-Ökosystem, das eine sehr gut funktionierende Symbiose aus unterschiedlichen Mitwirkenden darstellt. Ich verstehe unter Eclipse primär eine sehr flexible und stabile Plattform, die mir das Arbeiten in vielerlei Hinsicht erleichtert.

Die Eclipse bringt Licht ins Dunkel

Wicked Shell erlaubt das Arbeiten mit einer Shell integriert in der IDE. Da unsere Enterprise-RCP-Anwendung aus einer Reihe von Plug-ins besteht, habe ich mir angewöhnt, im Package Explorer mit Working Sets zu arbeiten. Working Sets stellen eine Gliederungsmöglichkeit für Projekte […]

Grails und Ajax

Die Ajax-Webentwicklung kann der Horror sein – muss sie aber nicht. Das Grails Web-Framework eignet sich hervorragend für die Entwicklung solcher Websites: Spezielle Ajax-Tags erleichtern den Einstieg, und Features wie die render()-Methode oder der JSON Builder sind bald unentbehrliche Helfer.

Grails und Ajax

Alle Tags haben gemeinsam, dass über das update-Attribut ein DIV-Element im HTML-Text per ID referenziert werden kann, welches mit den erhaltenen Daten aktualisiert wird. Folgendes Beispiel demonstriert dies anhand eines remoteLink-Tags: AJAX Call Im Beispiel oben wird die Action remoteLinkCall […]

Grails und Ajax

Bevor wir die Betrachtung der Grails Ajax-Tags abschließen, stelle ich Ihnen noch den remoteField-Tag vor, der zusammen mit der passenden Grails Action eingesetzt werden kann, um einen sehr beliebten Use Case zu implementieren: die Aktualisierung einer Ergebnisliste, während der Benutzer […]

Grails und Ajax

Groovy Builder und die Grails render()-Methode Grails unterstützt ohne weitere Installation drei wichtige Groovy Builder, welche für Ajax besonders wichtig sind. Es handelt sich um die XML und HTML Markup Builder von Groovy und den Grails-spezifischen JSON Builder. Wie es […]

Die interaktive Welt der Prosumenten

Konsumenten werden zu Produzenten oder zu Prosumenten Speziell das Web TV ermöglicht interaktive Dienste über die bidirektionalen Feedback-Kanäle. Der Zuschauer kann einen Pool von Inhalten selektieren, sodass sich die redaktionelle Kompetenz zum Konsumenten verlagert. Elektronische Programmzeitschiften vermitteln auf einen Klick […]

Die interaktive Welt der Prosumenten

Konsumverhalten, Digitalisierung und Breitbandanbindungen Die neue Erlebniswelt dieses partizipierenden Prosumenten wird durch drei Faktoren beeinflusst: Die typischen Konsumenten der Medienlandschaft sind Personalisierung, Selektion und Interaktion von Inhalten, Dienstleistungen und der gesamten Markenwelt gewohnt. Das Internet bietet allen Nutzern die Möglichkeit, […]

Die interaktive Welt der Prosumenten

Digitale Zukunftsmusik Prosumenten haben das „Wir“-Erlebnis in ihrer Arbeit und in ihrem Lebensstil verinnerlicht. Die Beteiligung an der Produktion von neuen Alternativen zum bekannten Fernsehfrust liegt in der Natur des modernen Menschen, der seine Zeit durch die technologisch hochspezifische Umwelt […]

Getting Hooked on Equinox

Viele verwenden Equinox als fertige OSGi Runtime, auf deren Basis vorhandene Anwendungen erweitert oder neu implementiert werden. Dazu kann Equinox in der Regel out-of-the-box verwendet werden. Was passiert aber, wenn diese Box nicht das leistet, was benötigt wird? Equinox bietet einen eleganten und wertvollen Mechanismus, um in solchen Situationen die Runtime selbst zu erweitern und zu modifizieren.

Getting Hooked on Equinox

Abb. 2: Der Aufbau des Base Framework Adaptors [2] Um Equinox einzelne Hooks bekannt zu machen, müssen sie über so genannte HookConfigurators bzw. deren addHooks()-Methode bei der HookRegistry registriert werden. Dabei ist es ein geläufiges Pattern, dass konkrete Hooks sowohl […]

Getting Hooked on Equinox

Abb. 4: Ausgabe des Beispiels Existierende Erweiterungen Wofür man diesen Mechanismus beispielsweise einsetzen kann, zeigen einige existierende Hook-Implementierungen: Built-In: In Equinox befinden sich bereits out-of-the-box eine Reihe von Hook-Implementierungen, die unter der Haube verwendet werden, um der OSGi Runtime zusätzliche […]

Silverlight — Rasend schnell geht's durch die Welt

…Um nun einmal tiefer in die Welt von Silverlight einzudringen, wird eine kleine Galerie programmiert. Der Webcast zeigt übrigens ausführlich Schritt für Schritt, wie diese Applikation erstellt wird. Nebenbei demonstriert er auch, wie relativ schnell ansehnliche Ergebnisse erzielt werden können. […]

Hält die SysML was sie verspricht?

Traceability zwischen Anforderungen und Architektur, wenn möglich noch über ein Analysemodell. Schluss mit den Link-Tabellen in Excel oder Doors, die eigentlich nie aktuell sind. Ja, gerne, aber wie? Mit der SysML soll dies nun sehr einfach zu bewerkstelligen sein.

Hält die SysML was sie verspricht?

Anforderungen modellieren mit der SysML Anforderungen werden in der SysML mit der bekannten Klassennotation dargestellt und werden mit dem Stereotyp «requirement» gekennzeichnet. Zusätzlich zu dem Namen der Anforderung können Sie auch die Eigenschaften der Anforderung notieren. In der SysML sind […]

Hält die SysML was sie verspricht?

Seifenblase oder Problemlöser Nun kommen wir an den Punkt, bei dem wir uns die Frage stellen müssen, ob mit der SysML – insbesondere mit dem neu erfundenen Anforderungsdiagramm – das Problem von Brüchen in der Systementwicklung aus der Welt geschafft […]

Hält die SysML was sie verspricht?

Eine Anforderung gehört meist genau zu einem Prozessschritt, der sich in logischen Abhängigkeiten zu anderen Prozessschritten befindet. Um die Prozesse zu durchschauen und zu spezifizieren, eignen sich die Verhaltensdiagramme der UML oder SysML bestens. Dementsprechend macht es wesentlich mehr Sinn, […]

Anwendung unter Last

Last- und Performancetests leisten einen wesentlichen Beitrag zur Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von IT-Systeme und sind insbesondere dort unerlässlich, wo es um den Aufbau, den Betrieb und die Weiterentwicklung von webbasierten, mehrschichtigen Anwendungen geht.

Anwendung unter Last

Aufbau eines Last erzeugenden Systems Für die Durchführung von Last- und Performancetests empfiehlt es sich, eine entsprechend definierte technische Umgebung zur Lasterzeugung und Testdurchführung bereitzustellen. Diese sollte dem Aufbau der produktiven Zielumgebung entsprechen. Wesentliche Komponenten eines Last erzeugenden Systems sind […]