JAXenter

Aktuelles

Kein neues Logo für Eclipse

Eclipse bleibt Eclipse – zumindest bzgl. seines grafischen Designs! So könnte das Ergebnis des Wettbewerbs zur Modernisierung des Eclipse-Logos lauten: In der zweiten Runde zur Wahl eines neuen Symbols für die Eclipse-Plattform hat keiner der eingereichten Entwürfe eine eindeutige Mehrheit […]

Zahlenspiele: EclipseCon 2010

Eclipse-Marketingchef Ian Skerrett hat statistische Daten zur vergangenen EclipseCon 2010 veröffentlicht, der Eclipse-Konferenz, die vom 22. bis 25. März in Santa Clara stattfand. Die Ergebnisse der jährlich unter den Konferenzbesuchern durchgeführten Umfrage zeigen, dass 57% der Teilnehmer aus den USA […]

Lucene-Subprojekt Tika mit neuer Version

Das Lucene-Subprojekt Tika ist in Version 0.7 erschienen und aktualisiert damit auf PDFBox 1.0. Außerdem soll das MP3-File-Parsing inklusive des ID3v2-Supports verbessert worden sein. Apache Tika bietet ein Toolkit zur Textextraktion. Mehr Informationen zu Tika, zu Lucene im Allgemeinen und […]

JSF-Implementierungen

In der Java-EE-Welt ist es üblich, dass es mehrere Implementierungen zu einem JSR gibt. Zwei gute Beispiele sind die Servlet-Spezifikation und EJB/JPA. Tomcat, Jetty und Oracle Weblogic sind nur drei der aktuell verfügbaren Servlet-Implementierungen. Im EJB/JPA-Umfeld fallen sofort Namen wie EclipseLink, Apache OpenJPA oder Hibernate. Bei der JSF-Spezifikation scheint dagegen diese Auswahl nicht vorhanden zu sein. Allerdings nur auf den ersten Blick.

JSF-Implementierungen

In der Java-EE-Welt ist es üblich, dass es mehrere Implementierungen zu einem JSR gibt. Zwei gute Beispiele sind die Servlet-Spezifikation und EJB/JPA. Tomcat, Jetty und Oracle Weblogic sind nur drei der aktuell verfügbaren Servlet-Implementierungen. Im EJB/JPA-Umfeld fallen sofort Namen wie EclipseLink, Apache OpenJPA oder Hibernate. Bei der JSF-Spezifikation scheint dagegen diese Auswahl nicht vorhanden zu sein. Allerdings nur auf den ersten Blick.

Security-Fixes für OpenJDK 1.6

Red Hat hat Packages für OpenJDK 1.6 veröffentlicht, die einige Sicherheitslücken für Red Hat Enterprise Linux 5 schließen sollen. Die Packages beinhalten die OpenJDK 6 JRE und das SDK, der Download ist im Red Hat Network möglich.

JCR-Implementierung ModeShape 1.1 erschienen

Das aktuelle 1.1-Release von ModeShape (ehemals JBoss DNA) implementiert alle Features des JCR 1.0 Level 1 und 2 und soll zusätzlich Versioning-, Locking und Observation-Features bringen. Neu sind ebenfalls ein JCR-Connector und ein WebDAV-Server-Modul. Alle Änderungen finden sich in den […]

Agile Test-Automatisierung mit Twist 2.0

Die Software-Schmiede Thoughtworks hat das zweite Major Release der Test-Automatisierungssoftware Twist veröffentlicht. Unter anderem sollen die Funktionalitäten für das Testen von Webanwendungen erweitert worden sein, das gleiche gilt für den Support von Eclipse/SWT-Anwendungen. Neu ist auch die Möglichkeit, Test-Szenarien in […]

Cloud-basierter Service für Continuous Integration

Die kommerzielle Software Mike soll bei der Entwicklung von Java-basierten Projekten helfen, bei denen die Software-Teams verteilt auf verschiedene Standorte entwickeln. Der Service ist web-basiert und nutzt Amazon EC2. Mike unterstützt Ant, Maven und Eclipse, sowie Tomcat, Jetty und GlassFish. […]

SBT: Build-Tool für Scala

Hinter SBT verbirgt sich das Simple Build Tool, weil Werkzeug speziell für Scala-Projekte, das derzeit in Version 0.7.2 verfügbar ist. Es unterstützt Projekte, in denen sowohl Scala als auch Java zum Einsatz kommt und soll das Testen mit ScalaCheck, Specs […]

Express yourself: Google Annotations Gallery

Pünktlich zum 1. April hat das Google-Team eine neue Open-Source-Bibliothek mit dem Namen Google Annotations Gallery, kurz Gag (!), veröffentlicht. Die Bibliothek soll ein Set von Annotations bieten, mit denen sich Entwickler jenseits der langweiligen Annotationen ausdrücken können. Have you […]

Release Candidate 1 für Grails 1.3

Das SpringSource-Team hat den ersten Release Candidate für das Grails Web-Framework veröffentlicht. Wie schon im Meilenstein angekündigt, aktualisiert Grails auf Groovy 1.7 und JUnit 4. Außerdem soll die modulare Plug-in-Entwicklung verbessert worden sein und GORM besitzt nun neue Methoden. Eine […]

BPEL-Engine RiftSaw 2 ist da

Die WS-BPEL-Enginge RiftSaw ist in Version 2.0 erschienen. Damit unterstützt die Engine auf Basis von Apache Ode nun JBossWS Native und CXF Web Service und besitzt eine GWT-basierte BPM-Konsole, um Prozess-Definitionen und -Instanzen zu verwalten. Neu ist ebenfalls ein Eclipse-basierter […]

Irrungen und Wirrungen um OpenSolaris

Ein Aufschrei geht momentan durch die Community. Diverse englisch-sprachige Newsportale berichten, Oracle würde OpenSolaris durch eine Lizenzänderung den Gar ausmachen. The Inquirer titelt beispielsweise: „Oracle will cut Sun’s open source“ und ZDNet legt nach mit „Oracle taking back OpenSolaris“. Glaubt […]

Java-Bibliothek für PDF-Dokumente

Das Apache-Team hat Version 1.1 von PDFBox veröffentlicht, einer Open Source verfügbaren Java-Bibliothek für die Arbeit mit PDF-Dokumenten. Die Version beinhaltet Updates für FontBox und JempBox und unterstützt erstmals das Erstellen von markierten (tagged) PDFs. Auch Bugfixes sind in PDFBox […]

Clover 3.0 mit Groovy Support und Grails Plug-in

Das Atlassian-Team hat das dritte Major Release des Code Coverage Tools Clover veröffentlicht. Clover 3.0 unterstützt ab sofort Groovy für Ant, Maven 2 und Grails. Außerdem gibt es ein neues Clover-to-Grails-Plug-in, mit dem Code Coverage direkt im Grails-Projekt möglich sein […]

Critical Patch Update für Java SE und Java for Business

Oracle hat ein Critical Patch Update veröffentlicht, das 27 Sicherheitslücken im Bereich Java schließen soll. Betroffen sind die Versionen JDK/JRE 6 Update 18, JDK/JRE 5 Update 23 und SDK/JRE 1.4.2_25, jeweils für die Systeme Windows, Solaris und Linux. Mehr Informationen […]

Generationenwechsel bei Eclipse: Wer kennt noch die Floppy Disk?

Chris Aniszczyk, Mitglied des Eclipse Architecture Council und Eclipse Board of Directors, hat in seinem Blog auf einen für ihn amüsanten „Bug“ hingewiesen, den Bill Higgins auf der Eclipse-Seite eingetragen hat. Higgins fragt, ob es heutzutage noch sinnvoll ist, das […]

IcedTea6 fixt weitere Bugs

Andrew Hughes berichtet im Blog, dass IcedTea6 1.7.2 ab sofort verfügbar ist. Das Release beinhaltet vor allem Sicherheits-Updates und Patches, der Download ist über IcedTea Classpath möglich. IcedTea6 ermöglicht das Erstellen von Quellcode des OpenJDK6 durch freie Build-Tools und beinhaltet […]

Geek’s Guide to the Working Life 3

Ob in Krisenzeiten oder in den Perioden der invertierten Geldnot (in der Geek-Sprache: „not geld_not“) – die Geeks waren, sind und bleiben auf allen Planeten des Universums sehr gefragt, weil sie als einzige die teilweise unrealistischen Hirngespinste deren technisch völlig unbeholfenen Bewohner in funktionierende Mechanismen umwandeln können – sie müssen es nur wollen. Aber welcher Tricks bedienen sich die uns bereits bekannten HRchen – getriggert von ihren herrschenden Verwaltern, um die guten Geeks auf ihren Planeten zu locken und sie in die Falle tappen zu lassen, sodass sie den Planeten für eine Weile nicht mehr verlassen können? Eines dieser trickreichen, aber nicht selten auch unbeholfenen und fruchtlosen Mittel heißt „Stellenanzeige“, und wird von uns an dieser Stelle näher untersucht.