Suche

JAXenter

Aktuelles

Tipps und Tricks mit UML

Auf dem Gebiet der Softwareentwicklung wird in den Bereichen Analyse und Architektur bereits überwiegend die UML (Unified Modelling Language) zur graphischen Darstellung eingesetzt. Nun liegt vor allem für Hersteller von kombinierten Hardware- und Softwaresystemen die Frage nahe, ob sich nicht die gleiche Notation zur Analyse und Architektur der Hardware-Elemente ihrer Systeme einsetzten lässt.

Tipps und Tricks mit UML

Vorteile durch den Einsatz der UML Da sich die Unterschiede in der System- und Softwarearchitektur hauptsächlich auf die Durchführung der Tätigkeiten beschränken, die Art der erzeugten Ergebnisse sich aber ähneln, sehen wir auch in der Systemarchitektur die UML als eine […]

Tipps und Tricks mit UML

Die Arbeit des Systemarchitekten mit der UML Zu Beginn dieses Abschnitts wollen wir eine oft falsch verstandene Definition von Architektur klarstellen. Die Strukturierung eines Systems ist nur eine unter mehreren Tätigkeiten, die ein Architekt durchzuführen hat. Die Beschreibung der Komponenten […]

Tipps und Tricks mit UML

Wie gehe ich bei der Zerlegung meines Systems vor? Bei einer Systemzerlegung können Sie nach verschiedenen Arten vorgehen. Eine Methode ist das Top-Down-Vorgehen, d.h. Sie finden zuerst große Komponenten und unterteilen diese jeweils wieder in Subkomponenten, bis Sie auf der […]

Tipps und Tricks mit UML

Wie stelle ich die Systemkomponenten mit der UML dar? Für die Darstellung der Systemkomponenten verwenden wir als Notationsmittel die UML-Komponenten. Diese Komponenten können durch die so genannten Stereotypen zusätzlich klassifiziert werden, die in spitzen Klammern angegeben werden. So lässt sich […]

Tipps und Tricks mit UML

Verantwortlichkeiten der Komponenten festlegen Nachdem Sie die Komponenten identifiziert haben, müssen Sie sich Gedanken darüber machen, welche Rollen die gefundenen Komponenten in Ihrem zukünftigen System spielen werden. Daher beschäftigt sich die zweite Tätigkeit innerhalb der Systemarchitektur damit, die Aufgaben von […]

Tipps und Tricks mit UML

Schnittstellen spezifizieren Nun sollen Ihre Komponenten später nicht in aller Abgeschiedenheit, jede für sich alleine, existieren, sondern müssen als Gesamtsystem zusammenarbeiten. Dafür benötigen sie Schnittstellen, über die Daten und Services ausgetauscht werden. Ziel der dritten Architekturtätigkeit ist es, genau diese […]

Tipps und Tricks mit UML

Wie stelle ich die Schnittstellen in der UML dar? Die UML bietet unterschiedliche Darstellungsmöglichkeiten für Schnittstellen. Eine Möglichkeit ist die Darstellung durch Interfaceklassen. Hier legen Sie eine Klasse mit dem Stereotyp <<interface>> an. Die Komponente, welche dieses Interface zur Verfügung […]

„Man gewinnt, indem man loslässt“ – Gespräch über Eclipse und Open Source

Mit Open Source entstehen neue Unternehmensmodelle und die Zusammenarbeit gewinnt beim Verhältnis der Unternehmen untereinander zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert, den ihnen Open Source – und zwar die Technologie und die Community! – bieten kann. Sopera ist eines dieser Unternehmen und hat das Projekt „Swordfish“ mit der Eclipse Foundation Open Source veröffentlicht. Wir haben die Gelegenheit genutzt, mit Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation, und Ricco Deutscher, Geschäftsführender Gesellschafter von Sopera, ein Gespräch über das Projekt und den nahenden Wandel der Software-Industrie zu führen.

„Man gewinnt, indem man loslässt“

EM: Wie siehst du in diesem Zusammenhang die klassischen Java-Editionen? Milinkovich: Java ist natürlich eine wichtige Plattform, Sun hat aber einen großen Fehler begangen: Es wurde bereits in den Anfangstagen von Java entschieden, dass die Versionen ME, SE und EE […]

„Man gewinnt, indem man loslässt“

Deutscher: Heute wird Software entweder vom Unternehmen selbst entwickelt, entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse, oder die Software wird gekauft. Durch Open Source wird eine dritte Möglichkeit eröffnet, die die Software-Industrie fundamental verändert. Um ehrlich zu sein, auch ich glaube daran, dass […]

„Man gewinnt, indem man loslässt“

EM: Ist es Ihrer Erfahrung nach schwieriger, die technologische Seite davon zu überzeugen, dass Zusammenarbeit Sinn macht, oder die Unternehmen? Milinkovich: Es ist definitiv schwieriger, die Unternehmen davon zu überzeugen. Die Unternehmen sind manchmal so in ihrer eigenen Kultur gefangen, […]

Get your wingS back!

Mit der neuesten Version 3.0 hat das Open Source-Framework wingS auch das Ajax-Fieber gepackt. Ebenfalls neu sind ein paar neue Widgets, mit denen das an Swing angelehnte Webframework nun im Wettbewerb mit Eclipse RAP und Echo2 punkten will.

Get your wingS back!

Transparentes Ajax Werfen wir zuerst einen Blick auf die Technik der neu eingeführten inkrementellen Seitenaktualisierungen. Verantwortlich hierfür zeigt sich ein erweiterter ReloadManager in der wingS Architektur. Dieser ist dafür zuständig, zu erkennen welche Komponenten sich während der Verarbeitung eines Requests […]

Get your wingS back!

wingS Komponenten im Selbstbau Das einfache Beispiel einer eigenen Minimalkomponente soll im Folgenden die einfache Erweiterbarkeit aber auch die innere Funktionsweise von wingS etwas veranschaulichen. Wie bereits erläutert nimmt selbst diese Minimalkomponente bereits automatisch an der inkrementellen Aktualisierung teil. Die […]

Get your wingS back!

Wege zurück zur Basis Einer der zentralen Vorteile Java-orientierter MVC-Web-Frameworks ist, dass sie den Entwickler in der alltäglichen Arbeit vom Umgang mit den technischen Spezifikas und Einschränkungen der Web-Plattform entbinden. Statt mit JavaScript, Ajax, XML, HTML und CSS zusätzliche Hürden […]

Get your wingS back!

Alternativen Zum Abschluss wollen wir noch eine kurze Gegenüberstellung mit den ebenfalls freien MVC-Frameworks Echo2 und Eclipse RAP wagen. Beide können ebenfalls sehr beeindruckende Ergebnisse vorweisen und verfolgen mit ihren reinen Java-APIs durchaus ähnliche Ansätze. Das Echo2-Framework orientiert sich hierbei […]

Get your wingS back!

Fazit Dass die Entwicklung von Web-Anwendungen längst nicht mehr bedeuten muss, in Seiten, HTML und HTTP Requests zu denken, sondern dass auch eine komponenten- und eventorientierte Entwicklung möglich ist, ist inzwischen ein alter Hut. Nicht ganz so verbreitet dagegen ist […]

Faxen Sie etwa auch noch?

Aber ich stimme zu: So ein Auftrag mit einer Unterschriften-Bitmap am Ende macht viel mehr Eindruck als der blanke Text einer E-Mail. Also habe ich im Kampf gegen Fax aufgerüstet: Meine Unterschrift habe ich sauber eingescannt, daraus eine durchsichtige Bitmap […]

Das große Krabbeln

Für viele Einsteiger steckt aber genau bei der Sprache das Problem. Nicht nur, dass man ohnehin schon komplizierte Vorgänge, Konstrukte und Syntax (meist in englischer Sprache dokumentiert) verstehen muss – ein kompliziertes und unverständliches Szenario der Demoanwendungen in einer anderen […]