JAXenter

Aktuelles

GraalVM 19.3, Java Value Types & Kotlin 1.3.6 – Unsere Top-Themen der Woche

In knapp vier Wochen ist Weihnachten, doch eine schöne Bescherung gab es schon vergangene Woche auf JAXenter: GraalVM 19.3 ist erschienen und bringt Support für JDK 11. Ein Video zur Einführung von Java Value Types sorgte für Aufsehen und der Java-API Streit zwischen Google und Oracle geht in die nächste Runde – nun soll es der Supreme Court richten. Wir haben die spannendsten Beiträge der vergangenen Woche für Euch zusammengefasst.

Cloud-native: So gelingt der Umstieg!

„Cloud-Native“ ist eins dieser Schlagworte, die wir die ganze Zeit hören, aber die Konzepte dahinter scheinen ziemlich verschwommen zu sein. Dabei ist Cloud-native nicht nur aktuell ein ziemliches Trend-Thema, sondern wird auch in Zukunft eine wesentliche Rolle spielen, sagt Nathaniel Schutta (Pivotal). In seiner Session auf der JAX 2019 erklärt er unter anderem, welche Bedeutung Cloud-native zukommt und wie ein Umstieg gelingen kann.

GraalVM 19.3 bringt Support für JDK 11

Fast sehnsüchtig wurde dieses Release von der Java-Community erwartet, nun ist es da: GraalVM 19.3. Es ist das erste Long-Term-Support-Release (LTS) und hat einige Features im Gepäck. Neben dem JDK 11-Support bringt die neue Version einige Verbesserungen im Tooling sowie Unterstützung für Python, Ruby, JavaScript, R und LLVM.

Planet Android: Linux-Kernel für Android, ein Kotlin-Kurs für Fortgeschrittene & das Huawei Mate 30 Pro in Europa gesichtet

Google möchte einen einheitlichen Linux-Kernel für alle Android-Geräte einführen. Des Linux-Rätsels Lösung ist ein einheitliches Image mit stabilem API. Um die Beliebtheit von Kotlin als präferierte Programmiersprache für Android noch weiter voranzutreiben, stellt Google nun einen kostenlosen Kotlin-Kurs für Fortgeschrittene zur Verfügung. Und das Huawei Mate 30 Pro hat Europa erreicht: Das Smartphone-Flaggschiff wurde in Spanien gesichtet.

Serverless Workloads auf Kubernetes mit Knative: Eine Einführung

Das Stichwort Serverless ist heutzutage in aller Munde. Man kann den Begriff mögen oder nicht, wichtig ist jedoch, was er beschreibt. Kurz und bündig beschrieben bedeutet Serverless, dass eine Anwendung von der Skalierung her fortwährend so angepasst wird, dass immer genau die Ressourcen zur Verfügung stehen, die gerade benötigt werden. Im Zweifelsfall bedeutet das auch: gar keine! Für den Nutzer heißt das, dass er stets nur für die Kapazität bezahlt, die für das Beantworten der Anfragen zu seiner Anwendung benötigt werden. Ohne Nutzer bzw. Anfragen zahlt er eben gar nichts.

Java Value Types: Eine Einführung

Java Value Types sind neu, derzeit nicht vorhanden und dennoch Merkmale der Java-Sprache und der JVM, die im Projekt Walhalla entwickelt werden. Was es mit den Java Value Types auf sich hat und warum sie von großer Bedeutung sind, expliziert Peter Verhas in seiner Session auf der JAX 2019.

DevSecOps: „Die logische Fortführung der Automatisierung auf Security-Checks“

Sicherheit geht vor! Das gilt auch und vor allem im DevOps-Umfeld. DevSecOps ist das nicht mehr ganz so neue Schlagwort. Wir sprachen mit Christian Schneider, freiberuflicher Whitehat-Hacker, Trainer und Securitycoach, über die Definition von DevSecOps, beliebte Sicherheitslücken und Best Practices, um den Sicherheitsaspekt möglichst holistisch im Entwicklungsprozess abzubilden.