JAXenter

Aktuelles

Mit AWS Lambda zur Multicloud: Function as a Service mit AWS Lambda und Knative

Viele Unternehmen werden zukünftig versuchen, ihre IT-Infrastruktur mit Hilfe der Cloud wachsen zu lassen oder gar komplett in die Cloud zu verlagern. Größere Unternehmen fordern häufig die Multicloud. Im Hinblick auf Serverless gibt es einige Möglichkeiten, einen Mulicloudbetrieb zu erreichen. Mittels AWS Lambda lässt sich eine Function zur Verfügung stellen und das Ganze mit Knative cloudunabhängig machen.

1969 bis 2039: Zeitlose Designprinzipien

Die Welt der Softwareentwicklung ist im steten Wandel. Technologien kommen und gehen, neue Programmiersprachen werden jedes Jahr geboren und immer mehr Menschen werden als Entwickler Teil dieser Welt. Das bedeutet allerdings nicht, dass bestimmte Richtlinien und Grundsätze sich ebenfalls dauernd ändern. In seiner Session von der JAX 2019 spricht Jason Gorman, Codemanship, über Designprinzipien, die seit Jahrzehnten valide sind und ihre Bedeutung auch in Zukunft nicht verlieren werden.

EnterpriseTales: Micro Frontend Frameworks

Spotify, Zalando, DAZN: Alle tun es. Micro Frontends sind in der Industrie etabliert. Mittlerweile gibt es verschiedene Frameworks, die bei der Umsetzung dieses architektonischen Ansatzes für Web-Frontends verwendet werden können.

„Man wird heute nicht gefeuert, weil man CI/CD praktiziert, sondern weil man es nicht praktiziert“

Die Continuous Delivery Foundation (CDF) wurde im März diesen Jahres ins Leben gerufen, um ein Ökosystem für Continuous-Delivery-Lösungen und -Praktiken zu etablieren. Sacha Labourey, CEO und Co-Founder von CloudBees, gibt im Interview Auskunft über die letzten Entwicklungen und klärt, was es mit der Evolution von CI/CD zu Software Delivery Management (SDM) auf sich hat.

Planet Android: WorkManager wird Standard & fieser Bug in Googles Foto-App

Bleibt der Bildschirm schwarz? Dann ist vermutlich die Batterie alle. In Zukunft könnte dies seltener der Fall sein, wenn das neue WorkManager API zum einheitlichen Standard wird. Ob dies je auf dem Honor View 30 zum Einsatz kommen wird, das gerade in China vorgestellt wurde? Zweifel sind gestattet. Was es sonst noch Neues aus dem Android-Universum gibt, haben wir uns angesehen.

HTTP/3 is coming: Ein Lied von QUIC und TCP

In der modernen Welt der IT arbeiten Entwickler und Architekten oft über das Internet und über HTTP: Veränderungen im HTTP-Protokoll und neue Transportprotokolle im Allgemeinen betreffen somit praktisch alle. In seiner Session von der JAX 2019 in Mainz stellt Daniel Stenberg die neue Version HTTP/3 vor.

Deep Learning: Training von TensorFlow-Modellen mit JVM-Sprachen

Zwar gibt es mit Frameworks wie DL4J mächtige und umfangreiche Machine-Learning-Lösungen für die JVM, dennoch kann es in der Praxis vorkommen, dass der Einsatz von TensorFlow notwendig wird. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn es einen bestimmten Algorithmus nur in einer TensorFlow-Implementierung gibt und der Portierungsaufwand in ein anderes Framework zu hoch ist. Zwar interagiert man mit TensorFlow über ein Python API, die zugrunde liegende Engine jedoch ist in C++ geschrieben. Mit Hilfe der TensorFlow-Java-Wrapper-Bibliothek kann man deshalb sowohl Training als auch Inferenz von TensorFlow-Modellen aus der JVM heraus betreiben, ohne auf Python angewiesen zu sein. So können bestehende Schnittstellen, Datenquellen und Infrastruktur mit TensorFlow integriert werden, ohne die JVM zu verlassen.

Friends or Foes? Kubernetes und Cloud Foundry

Die beiden Open-Source-Lösungen Kubernetes und Cloud Foundry haben sich als gängige Cloudplattformen durchgesetzt. Oftmals werden diese beiden miteinander verglichen, um eine Entscheidung für einen der beiden Ansätze zu treffen. In diesem Artikel werden die jeweiligen Stärken und Einsatzszenarien der beiden Plattformen beschrieben und es wird aufgezeigt, dass es kein „Entweder-oder“ sein muss.

(K)ein Satz mit X in Vue: Vuex – State Management in Vue-Applikationen

Vue.js ist eine Bibliothek zur Erzeugung grafischer Oberflächen im Web. Die Leichtgewichtigkeit der Bibliothek, gepaart mit einer relativ geringen Einstiegshürde, trägt viel zur Verbreitung von Vue.js bei. Und trotzdem ist Vue.js ein mächtiges Werkzeug, mit dem sich selbst umfangreichste Applikationen umsetzen lassen. Doch ab einer bestimmten Größe und Komplexität einer Applikation stoßen Sie mit Vue.js allein an die Grenzen des Machbaren. Der Grund hierfür liegt darin, dass sich bei großen Applikationen der State kaum verwalten lässt. Aus diesem Grund wurde mit Vuex eine Bibliothek zum State Management implementiert. In diesem Artikel lernen Sie die Grundlagen dieser Bibliothek kennen und sehen, wie Sie Vuex in eine Vue-Applikation integrieren können.

Kubernetes und seine CI/CD-Generationen

Der neue Kubernetes Cluster ist eingerichtet, die Softwarearchitektur ist ganz modern auf Basis von Microservices geplant, jetzt fehlt nur noch eine Continuous Integration oder Continuous Delivery (CI/CD) Pipeline. Diese ist schnell mit dem Jenkins gebaut, der schließlich schon seit Jahren einen guten Dienst verrichtet. Alles nur noch eine Kleinigkeit, oder? Aber ist das eigentlich eine gute Idee?