JAXenter

Aktuelles

Gut Ding will Weile haben: Was bringt die neue Version von Jakarta EE 9?

Nach über einem Jahr Entwicklungszeit ist vor wenigen Tagen nun endlich Jakarta EE 9 von der Eclipse Foundation veröffentlicht worden. Mit diesem Release wurde die lange angekündigte Umstellung der Paketnamen auf den neuen Namensraum durchgeführt. Grund genug, einen genaueren Blick auf die neue Version zu werfen und zu reflektieren, wie sich Jakarta EE unter dem Dach der Eclipse Foundation weiterentwickelt.

Pimp my Git: Tipps und Tricks für den Git-Alltag

In diesem Artikel werden Tipps und Tricks für Git anhand von Alltagssituationen vorgestellt. Die Autorin arbeitet mit Git am liebsten über einen Mix aus grafischen Werkzeugen und der Kommandozeile. Auch wenn im Artikel vieles mit der Nutzung der Kommandozeile vorgestellt wird, helfen einige Tipps auch, wenn die Entwicklerin ausschließlich mit einem grafischen Werkzeug arbeitet.

GraalVM 21: Espresso pusht Java auf Truffle

Oracles GraalVM ist aktuell eines der spannendsten Projekte im Java-Universum, wenn man von der Sprache und den Projekten wie Amber, Loom, Valhalla und so weiter einmal absieht. Die universelle virtuelle Maschine für polyglotte Entwicklung ist nun in Version 21 erschienen. Spannend ist: GraalVM 21 bringt das Tool Espresso mit sich, mit dem es sich Java auf Truffle gemütlich macht.

Pimp my Git: Tipps und Tricks für den Git-Alltag

In diesem Artikel werden Tipps und Tricks für Git anhand von Alltagssituationen vorgestellt. Die Autorin arbeitet mit Git am liebsten über einen Mix aus grafischen Werkzeugen und der Kommandozeile. Auch wenn im Artikel vieles mit der Nutzung der Kommandozeile vorgestellt wird, helfen einige Tipps auch, wenn die Entwicklerin ausschließlich mit einem grafischen Werkzeug arbeitet.

Der Kampf gegen KI-Bias: Künstliche Intelligenz auf dem Prüfstand

Der rasante Bedeutungszuwachs von KI bedeutet auch, dass die Technologie immer mehr Entscheidungen trifft, ohne dass wir diese hinterfragen. Ob bei Kreditbewilligungen, Bewerberauswahl oder Gesichtserkennungen – Unternehmen müssen heute mehr denn je sichergehen, dass ihre KI-Applikationen keinen Menschen diskriminieren. Damit das Risiko des KI-Bias – sprich der unbeabsichtigten Verzerrung von Entscheidungen durch künstliche Intelligenz – minimiert wird, müssen Entwickler eine Reihe von Dingen beachten.

Monolithen in Containern & Trends 2021 – Unsere Top-Themen der Woche

Während wir dem Schnee draußen beim Schmelzen zusehen können, da die Temperaturen nun wieder hochgehen, bietet es sich an, freudig in die Zukunft zu blicken: Fünf Tech-Experten teilten in der vergangenen Woche ihre Trends für 2021 mit uns – da ist garantiert für jeden etwas dabei. Ansonsten gab es auf JAXenter einen tiefen Einblick in die Containerisierung von Monolithen und den State of JavaScript 2021 Report.

Ganzheitliche Orchestrierung: Der Mehrwert des Zusammenspiels von KI und RPA

Heutzutage implementieren viele Unternehmen bereits künstliche Intelligenz (KI) oder Robotic Process Automation (RPA), um punktuell bestimmte Teile ihres Geschäfts zu automatisieren. Allerdings fehlt häufig eine übergreifende Unternehmensstrategie, um diese Technologien zu verbinden und mit bestehenden Prozessen zu vereinen. Anstatt KI und RPA als Silos innerhalb der IT zu implementieren, sollten Unternehmen End-to-End-Geschäftsprozesse über die gesamte Belegschaft – Menschen, intelligente Systeme und Bots – ganzheitlich orchestrieren.