JAXenter

Aktuelles

Java Magazin 1.20 erschienen: GraalVM und die Jagd nach der Performance

Abenteuer, oder Âventiure, wie es im Mittelhochdeutschen noch hieß, sind die Grundlage für viele Geschichten und Sagen: Von höfischen Dichtungen, die von Artus und den Rittern der Tafelrunde erzählen, über die Helden aus Jules Vernes Romanen bis hin zu modernen Vertretern auf der Leinwand und in Videospielern wie Lara Croft oder Indiana Jones. Ikonisch dabei sind Gefahren, die überstanden werden müssen, und Schätze, die es zu bergen gilt. Der Grundtenor ist also die Spannung.

Binäres Denken zerstört die Welt: Die Mittwochskeynote der DevOpsCon 2019 im Livestream

Es ist ziemlich einfach, binär zu denken. Und so unvernünftig und schädlich diese Art des Denkens auch sein mag, sie verbreitet sich ziemlich schnell. In der Mittwochskeynote von der DevOpsCon 2019 in München gibt Julia Wester, Co-Founder von 55 Degrees AB, Hilfestellung, wie wir aus dem Teufelskreis ausbrechen können. Für alle, die nicht live vor Ort sein können, streamen wir die Abendkeynote.

Bereit für die Produktion? Die Abendkeynote der DevOpsCon 2019 im Livestream

Produktionssysteme zu warten kann richtig harte Arbeit sein. Das gilt insbesondere dann, wenn die Leute, die dafür verantwortlich sind, es schon eine Weile nicht mehr aktiv haben machen müssen. Erschwerend kommt hinzu, dass das Wissen um die richtige Verwaltung verloren geht, wenn personelle Fluktuationen stattfinden, die richtigen Praktiken nur angewandt werden, wenn sie wirklich nötig sind, oder neue Mitarbeiter in dem Bereich eingearbeitet werden müssen. Jaana Dogan, die bei Google an der Google Compute Engine arbeitet, bespricht in ihrer Keynote von der DevOpsCon 2019 in München grundlegende Prinzipien für die „Production Readiness“. Für alle, die nicht live vor Ort sein können, streamen wir die Abendkeynote.

„GitOps wird die Provisionierung der Infrastruktur in den nächsten Jahren standardisieren“

Mit GitOps hat sich in den letzten Jahren ein Vorgehen etabliert, das im Betrieb von Anwendungen weg von rein auf Überwachung spezialisierten Diensten hin zu Tools wandert. Gerade Jenkins-X spielt bei der Realisierung von GitOps-Methoden eine zentrale Rolle. Auf der DevOpsCon 2019 sprachen wir im Interview mit Gerd Aschemann (Freelancer) darüber, was GitOps eigentlich ist, welche Vorteile Jenkins-X hierfür mitbringt und welche Rolle Kubernetes dabei spielt.

Reaktive Programmierung und SQL: R2DBC 0.8 veröffentlicht

Vor fast zwei Jahren begannen die ersten Arbeiten an der R2DBC-Spezifikation (Reactive Relational Database Connectivity) mit der Idee, SQL-Datenbanken mit reaktiver Programmierung zugänglich zu machen. Nach mehreren Meilensteinen wurde nun die erste Version der Spezifikation nebst einer Reihe von Implementierungen veröffentlicht. Grund genug, sich die Geschichte von R2DBC und den aktuellen Stand der Spezifikation einmal genauer anzuschauen.

Incident Management im Zeitalter von DevOps: Die Eröffnungskeynote der DevOpsCon 2019 im Livestream

Wenn es Probleme in der IT gab, war es klassischerweise die Aufgabe vom Operations-Team, sich darum zu kümmern. Die Prinzipien von DevOps und SRE (Site Reliability Engineering) haben dieses Konzept ordentlich durchgerüttelt. Wie genau sich die Welt der IT verändert hat, bespricht Damon Edwards in seiner Keynote auf der diesjährigen DevOpsCon in München. Für alle, die nicht live vor Ort sein können, streamen wir die Eröffnungskeynote.

Einstieg in Quarkus, Spring Boot 2 & Docker – Top 10 der beliebtesten Themen im November

Weihnachten ist nicht mehr weit, doch bevor uns der ganze Trubel erreicht, gönnen wir uns eine kleine Verschnaufpause! Was käme hierfür gelegener als gute Lektüre. Lektüre in digitaler Form gab es auf JAXenter auch im Monat November reichlich: Ein Einführungsartikel in Quarkus erfreute sich großer Beliebtheit. Ebenso traf eine News über den Kauf von Docker-Enterprise durch Mirantis und ein Artikel zu CI/CD-Systemen für Kubernetes den Nerv zahlreicher Leser. Doch wer schafft es ganz oben aufs Treppchen?

Knative und die drei Zwerge: Serving, Eventing und Build

Kubernetes hat seit seiner Einführung ziemlich an Popularität gewonnen und gilt daher nun als neuer Application Server. Da die meisten Unternehmen beginnen, Serverless-Architekturen zu implementieren, wünschten sich Entwickler eine Plattform wie Kubernetes, die jedoch in der Lage ist, serverlose Workloads zu verwalten. Und so wurde Knative (Schneewittchen) im Kubernetes-Märchenland geboren. Die ganze Geschichte erzählt Kamesh Sampath (Red Hat India Pvt Ltd) in seiner Session auf der DevOpsCon 2019.

Codegenerierung: Generieren oder nicht generieren – das ist hier die Frage!

In diesem Artikel geht es um Codegenerierung, warum wir Code generieren müssen und wie es funktioniert. Zunächst möchte ich allgemein beschreiben, warum die Generierung von Code notwendig ist, und auch ein bisschen Theorie einfließen lassen (aber nicht zu viel). Außerdem geht es um die verschiedenen Phasen der Softwareentwicklung, in denen der Quellcode programmatisch generiert werden kann, und ich vergleiche die verschiedenen Ansätze. Nicht zuletzt gehe ich auf die Architektur und die Idee hinter einem spezifischen Tool ein, das in einer bestimmten Phase Code generiert.

Mobile Payment: Die Zukunft des Bezahlens

Obwohl Deutschland immer noch ein Bargeldland ist, tut sich einiges im Bereich Mobile Payment. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über den aktuellen Stand des mobilen Bezahlens in Deutschland und darüber, welche Innovationen wir in Zukunft in diesem Bereich erwarten können.

Kubernetes, Quarkus 1.0 & IntelliJ IDEA 2019.3 – Unsere Top-Themen der Woche

Mit Siebenmeilenstiefeln eilen wir auf das Jahresende zu! Dass die Zeit wie im Flug vergeht, liegt sicherlich auch den spannenden Themen. In der vergangenen Woche sorgte unter anderem ein Artikel zu CI/CD-Systemen für Kubernetes für Aufmerksamkeit. Zudem wurde die IntelliJ IDEA in Version 2019.3 veröffentlicht und Quarkus 1.0 ist erschienen. Kurz vor dem Quarkus-Release sprachen wir mit Alex Soto (Red Hat) über Zielrichtung und Eigenschaften des Projektes.