JAXenter

Aktuelles

Jakarta EE: Die Zukunft von Cloud Native Java!

Zusammen mit anderen Java-EE-Leadern kündigte Oracle 2017 an, dass sie Java EE bei der Eclipse Foundation, unter dem Namen Jakarta EE, als Open-Source-Variante anbieten werden. In ihrer Session auf der W-JAX 2018 erklären Tanja Obradovic (Jakarta EE Program Manager) & Mikael Barbero (Team Lead) zum einen, was sich im einzelnen ändern wird. Zum anderen zeigen sie, wie Sie der Community beitreten und die Zukunft von Cloud Native Java mitgestalten können.

JEP 358: Verbesserte NullPointerExceptions

Egal, wie gewissenhaft man sein Programm geschrieben hat, die gefürchtete NullPointerException ist praktisch jedem Entwickler schon einmal untergekommen. Die JVM weist auf den Ort des Problems hin, allerdings nicht so detailliert, wie man sich wünschen würde. Mit JEP 358 schlagen Goetz Lindemaier und Ralf Schmelter nun eine Lösung für dieses Problem vor.

Java 10, 11 und 12 für die Praxis

Java 7 ist noch nicht einmal richtig kalt, Java 8 immer noch die meistgenutzte Version, und schon sind Java 10, 11 und 12 auf dem Markt. Grund genug für Arno Haase (Selbständig) sich in seiner Session auf der JAX 2019 die Features der Java-Versionen 10-12 genauer anzusehen. Zudem erklärt er, wann ihr Einsatz im Alltag im effizientesten ist, aber auch, welche Herausforderungen es zu beachten gilt.

Java Web Start ist tot – es lebe OpenWebStart!

Mittels „Java Web Start“ lassen sich Java-Anwendungen über das Internet übertragen und ohne Browser starten. Allerdings hat Oracle den Support für Java Web Start abgekündigt und die Technologie seit Java 11 aus den offiziellen Java-Distributionen entfernt. Das Ende von Java Web Start? Nein, sagt Hendrik Ebbers (Karakun), der mit dem Projekt OpenWebStart eine Alternative ins Rennen schickt. Wir haben uns mit ihm über Zielsetzung, Status Quo und Zukunft von (Open)WebStart unterhalten.

Das Cybersecurity-Skillset der 2020er: Welche Fähigkeiten brauchen die Fachkräfte von morgen?

Die Relevanz von Cybersecurity für den Erfolg eines Unternehmens hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Cyberangriffe werden immer ausgefeilter und sind allgegenwärtig, was zu einer Intensivierung regulatorischer Kontrollen führt. Diese Situation hat eine bisher beispiellose Nachfrage nach IT-Securityexperten geschaffen, die den Arbeitsmarkt völlig unvorbereitet traf. Marina Kidron, Director of Threat Intelligence bei Skybox Security, gibt in diesem Artikel Auskunft darüber, welche Skills Cybersecurityexperten in Zukunft benötigen werden.

Die beliebtesten JDKs – so haben sie abgestimmt!

Egal ob Amazon Coretto, Oracle OpenJDK 12 oder Zulu Enterprise JDK – einen Mangel an Java-Distributionen scheint es nicht zu geben. Doch wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Darum wollten wir es genauer wissen und haben Sie gefragt, mit welcher Java-Distribution Sie am häufigsten programmieren. Nun ist die Umfrage beendet und zeigt ein klares Ergebnis.

4 Tipps für einen erfolgreichen DevSecOps-Ansatz mit RPA

In Zeiten von DevOps und der Cloud ist die Sicherheit ein nicht zu vernachlässigender Faktor bei der Projektplanung. Das Zauberwort für erfolgreiche Integration von Security in ein Softwareprojekt ist DevSecOps. In diesem Artikel gibt Per Stritich, Vice President DACH bei Automation Anywhere, vier Tipps, wie Unternehmen DevSecOps erfolgreich umsetzen können. Im Zuge dessen erklärt er auch, wie sich Robotic-Process-Automation-Technologien in den Ansatz einfügen lassen.

Jakarta EE & Microprofile, Kubernetes und deutsche IT-Trends – Unsere Top-Themen der Woche

Nach den erdrückend heißen Tagen, gibt es nun eine kleine Abkühlung. Nicht so auf JAXenter, hier geht es – wie immer – heiß her! Großes Thema war auch in der vergangenen Woche die Diskussion, um die Zusammenarbeit zwischen Jakarta EE und MicroProfile. Java Consultant Sebastian Daschner diskutierte im Interview einen Vorschlag. Außerdem veröffentlichte Stack Overflow seinen Deutschland 2019 Reports und zeigte deutsche IT-Trends. Und eine neue Ausgabe unserer Kolumne Planet Android ist auch mit an Bord.

Gitea 1.9 – Git mit Tee, aber ohne GitHub

GitHub und GitLab kennen vermutlich die meisten Entwickler. Aber wie sieht es mit den Alternativen aus? Eine solche Alternative nennt sich Gitea und bietet eine Lösung für selbstgehostete Git-Services an. Das Projekt ist community-getrieben und wurde kürzlich in einer neuen Major-Version veröffentlicht.

Mit Red Hats „Container-Commando“-Malbuch gegen den Stress

Malen fördert die Konzentration und die Feinmotorik, sagt man. Daher überrascht es nicht, dass solch einer wichtigen Beschäftigung ein eigener Tag im Kalender spendiert wird. Und anlässlich des heutigen Tags des Malbuchs, 2. August, präsentieren wir ein ganz besonderes: das „Container-Commando“-Malbuch aus dem Hause Red Hat!

Java im Zeitalter von Kubernetes

Java ist die dominierende Programmiersprache für Geschäftsanwendungen. Wie ein Fels in der Brandung trotzte es den Stürmen der letzten zwanzig Jahre. Die beiden letzten großen Wellen – Microservices und Containerisierung – sind jedoch gerade dabei, die Art und Weise, wie wir unsere Java-Anwendungen betreiben, radikal zu verändern.