Suche

JAXenter

Aktuelles

Kotlin 1.1.1 erschienen: Erstes Bugfix Update für Version 1.1

Kotlin ist seit der Einführung der Version 1.0 eines der heißesten Eisen im Pool der JVM-Sprachen. Die statisch typisierte Sprache aus dem Hause JetBrains soll voll kompatibel zu Java-Anwendungen sein und über eine erstklassige Integration in IntelliJ IDEA verfügen. Zudem hat sie sich als Java-Alternative zur Entwicklung von Android-Apps ins Spiel gebracht.

Wem gehören die Daten im Internet der Dinge? [MTC + IoTCon Update]

Daten werde immer als das Rohöl des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Aber wem gehören eigentlich Daten? Nach deutschem Recht niemandem, erklärte der Anwalt Dr. Andreas Leupold (mobility goes additive) einem erstauntem Publikum. Wir berichten live von den zwei Konferenzen MobileTech Con und Internet of Things Conference über die spannendsten Projekte, Themen und Trends im Internet der Dinge und der mobilen App-Entwicklung.

Lagebericht Eclipse-IDE: Das neue Editor-Framework

Oft werden in Eclipse so genannte Texteditoren verwendet, d. h. Editoren, die den Quelltext direkt anzeigen, aber durch Syntax-Highlighting oder Code Completion die Arbeit erleichtern. Traditionell war das Erstellen von neuen oder eigenen Editoren in Eclipse relativ kompliziert. Die Eclipse-Plattform hatte eigentlich nur die Möglichkeit geboten, in existierenden Editoren zusätzliche Klasse zu registrieren, die neue Textbereiche als Hyperlinks identifizieren. Viele Projekte haben daher eigene Frameworks entwickelt, um Editoren erweiterbar zu machen. Projekte wie Eclipse WTP mit den Source-Editoren für XML oder das Mylyn-Projekt für Wiki-Sprachen wie AsciiDoc haben hier gute Lösungen für isolierte Probleme geschaffen.

Grundlegendes Domain-driven Design für Microservices

Der Trend zu kleineren Softwaresystemen stellt Entwickler beim Design dieser Systeme vor neue Herausforderungen: In welche Teile separiere ich meine Domäne? Wie referenziere ich logisch gleiche Artefakte eines Gesamtsystems in den einzelnen Teilsystemen? In seiner Session von der W-JAX 2016 stellt Oliver Gierke die im Kontext von Microservices grundlegendsten und wichtigsten Konzepte des Domain-driven Designs vor. Er erläutert zudem, warum gerade diese es sind, die in einer Landschaft kleiner Systeme so wichtig sind.

Isoliertes Karma: Angular Testing mit Docker

Um Angular-Anwendungen zu testen, gibt es viele Möglichkeiten. Eine davon stellt Google mit dem Karma-Projekt zur Verfügung. Karsten Sitterberg stellt den Testrunner in dieser Kolumne vor und zeigt, wie Karma im Zusammenspiel mit Docker seine volle Mächtigkeit entfaltet.

Diversität in der Tech-Branche: „Wenn eine Frau mit Technik arbeiten will, soll sie das einfach tun – da gibt es keine Hindernisse“

Die Tech-Industrie wird von Männern dominiert – doch langsam, aber sicher bekommt der „Boys Club“ Gesellschaft: Immer mehr Frauen fassen in der Branche Fuß. In der Serie Women in Tech stellen sich inspirierenden Frauen vor, die den Weg in die IT gewählt haben. Heute im Fokus: Masha Kubyshina Salvado, Gründerin und CEO von BlueWordAi und Entwicklerin der App 5per5.

Eclipse Oxygen: Sechster Milestone von Version 4.7 verfügbar

Der Release Train für Eclipse Oxygen erreicht fahrplanmäßig den sechsten Meilenstein. Im Fokus stand diesmal weniger die Plattform, stattdessen wurden die Java Development Tools (JDT) und das Plug-in Development Environment (PDE) verbessert. Unter anderem werden, dank einer neuen Analyse, Typfehler nun entdeckt, die vorher verborgen geblieben sind.

3 Zutaten für glückliche Chatbots: Usability-Rezept für Amazon Alexa, Google Home, Apple Siri & Co.

Wer bereits in den Genuss gekommen ist, mit Amazons Alexa, Google Home, Apples Siri oder Microsofts Cortana zu sprechen, der merkt schnell, dass die Ein- und Ausgabe per Sprache noch einige Tücken aufweist. Das einfache Abbilden von Rezepten aus der Gestaltung grafischer Oberflächen auf Conversational UIs bringt den Nutzern mehr Schmerzen als neue positive Möglichkeiten zur Interaktion. Um also weiterhin eine gute Usability für die Begebenheiten der Sprachassistenz zu bieten, müssen wir bestimmte Zutaten dieser Rezepte austauschen, anpassen oder neu hinzufügen.