JAXenter

Aktuelles

Planet Android: Google, Microsoft und die „Rewarded Products“, der WorkManager und Opera 50

Diese Woche war wieder einiges los auf dem Androiden-Planeten. Google Play führt sogenannte „Rewarded Products“ ein und erhöht damit das Einkommen von App-Entwicklern. Außerdem wurde der Android Jetpack WorkManager vorgestellt – ein androides Heinzelmännchen, das das Erledigen zurückgestellter Aufgaben automatisiert. Obendrauf gibt es eine neue Android-Bibliothek namens Blurry und die 50. Version von Opera.

5 exotische Orte, von denen IT-Freelancer aus arbeiten – Geld verdienen in der Hängematte

Arbeiten im Büro oder den immer wiederkehrenden Alltagstrott erleben – das gehört für viele jungen Menschen der Vergangenheit an. Die Generation Y steht auf Freiheit, Flexibilität und Selbstbestimmung, weshalb sich viele „Young Professionals“ für das Modell Freelancing anstatt einer Festanstellung entscheiden. Die so gewonnene Freiheit macht das Arbeiten an – aus zentraleuropäischer Sicht – recht abgelegenen Orten möglich.

Java Magazin 4.19 erschienen: Java und die Blockchain

Zum ersten Mal in Erscheinung getreten ist die Blockchain-Technologie wohl 2008 durch den Artikel „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“. Es folgte eine Zeit, in der sich vor allem Nerds, Freaks, Insider, aber auch zwielichtige Gestalten damit beschäftigten, bevor 2017 der Mainstream die virtuelle Währung für sich entdeckte.

Erfolgreiche App-Entwicklung: „Nutze bekannte Icons und Bedienkonzepte, anstatt alles neu zu erfinden“

Eine erfolgreiche App bringt nicht nur Unternehmen, sondern vor allem auch seine User in vielerlei Hinsicht weiter. Doch was muss man beachten, damit eine App auch wirklich den gewünschten Erfolg erzielt? Wir sprachen mit Pierre Liebsch, Mobile und Enterprise Developer bei der OPEN KNOWLEDGE GmbH, im Zuge der MobileTech Conference & Summit 2019 unter anderem über die Do’s und Dont’s für eine erfolgreiche App.

Eclipse Xtext 2.17 ist da und steht ganz im Zeichen von Java 11

Nutzer von Xtext 2.16 mussten noch mit Einschränkungen bei der Unterstützung von Java 11 leben, denn einige Elemente im Xtext-Technologie-Stack mussten erst selbst einmal fit für Java 11 werden. Diese standen erst kurz vor oder manche gar erst nach dem Release von Xtext 2.16 zur Verfügung. Was es sonst noch Neues gibt, erklärt Karsten Thoms.

Rust 1.33: Pinning, stabile APIs und mehr

In Rust 1.33 wurde Pinning eingeführt. Pinning gilt als Schritt in Richtung einer Implementierung von async und await. Außerdem stehen neue Möglichkeiten für die Arbeit mit const fn bereit und weitere APIs haben den Stable-Status erhalten.