PaaS-Plattform Pivotal CF 1.1: "from zero to Hadoop"

Redaktion JAXenter

Pivotal CF, die kommerzielle Enterprise-Distribution des Platform-as-a-Service-Dienstes Cloud Foundry, stellt in der gerade erschienenen Version 1.1 neue Funktionen bereit. So werden darin Logs für Lifecycle-Events von Anwendungen in einem einheitlichen Log Stream angezeigt. Zudem ist es nun möglich, Logging- und Analysetools anderer Anbieter wie Splunk einzubinden. 

Des Weiteren können jetzt zusätzliche Runtimes und Buildpacks hinzugefügt werden, was die Integration individuell bevorzugter Sprachen, Frameworks und Anwendungscontainer ermöglicht. Die Reihenfolge, in der Buildpacks angewandt werden, lässt sich ebenfalls festlegen. 

Zur Überwachung von Anwendungen wurde die Spezifikation JMX (Java Management Extensions) integriert und in einer Beta-Version des Pivotal Ops Metrics Add-On implementiert.

Insgesamt war das Entwicklerteam um eine schnelle Verfügbarkeit von Anwendungen, einfache Integration von Services (über das neue Service Borker API, Version 2), Performanz und kurze Deploymentzeiten („from zero to Hadoop“) bemüht.

Weitere Erläuterungen und Demo-Videos zum Release bietet die offizielle Ankündigung. Eine kostenlose Probeversion von Pivotal CF kann man 60 Tage lang testen.

EMC Corporation und VMware gründeten im Dezember 2012 die Pivotal Initiative, mit dem Ziel, Ressourcen und Experten aus den Bereichen Big Data und Cloud zusammenzuführen. General Electric bezuschusste die Kooperation mit einer Investition von 105 Millionen US-Dollar. Seit April 2013 ist Pivotal ein unabhängiges Unternehmen an der Schnittstelle von Big Data, PaaS und agiler Entwicklung.

Cloud Foundry, die von VMware entwickelte Platform-as-a-Service-Softwarelösung, wurde wenige Monate nach dem offiziellen Startschuss zur Pivotal-Initiative in das Projekt aufgenommen. Das 1.0-Release von Pivotal CF erfolgte vor etwa vier Monaten. 

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: