PaaS-Plattform Heroku unterstützt Scala

Hartmut Schlosser

Die Cloud-Application-Plattform Heroku unterstützt nun offiziell Scala. In Zusammenarbeit mit Typesafe, dem Scala-Unternehmen um Scala-Erfinder Martin Odersky, hat Heroku seine Polyglot Platform um Scala erweitert und eine aktualisierte Public Beta des Cedar Stacks vorgestellt.

Heroku ist ein PaaS-Angebot, mit dem sich Anwendungen in der Cloud entwickeln und deployen lassen. Unterstützt werden bisher Ruby, Node.js, Clojure, Java, Python und Scala. Heroku wurde Ende 2010 von Salesforce.com übernommen

Heroku-CTO Adam Wiggins sieht in der Kombination von Heroku mit dem Typesafe-Stack Scala & Akka ein hohes Potenzial für die Entwicklung zukunftsfähiger Webanwendungen.

The Scala programming language, Typesafe’s Akka middleware, and Heroku’s platform are a powerful combination for developers building and delivering the next generation of applications and services on the web. Adam Wiggins

Auf dem Entwicklerblog finden Interessierte ein lesenswertes Tutorial, wie Heroku mit Scala genutzt werden kann.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.