PaaS im Dreierbund: SAP, Pivotal und Swisscom kooperieren

Diana Kupfer

Pivotal und SAP machen gemeinsame PaaS-Sache: Ab sofort steht ein freier Service Broker auf GitHub zur Verfügung, der SAPs Datenbanktechnologie HANA für Pivotals Platform-as-a-Service-Lösung Cloud Foundry nutzbar macht. Dies teilt Cornelia Davis, die den Broker in folgendem Video demonstriert, im Cloud-Foundry-Blog mit.

Der Service Broker ermöglicht die Bereitstellung der In-Memory-Datenbanklösung HANA für Cloud-Foundry-Nutzer. Dazu stellt er HTTP-Endpoints zur Verfügung. Sobald diese live sind, genügt der Befehl cf add-service-broker, um die Services verfügbar zu machen. Eine Service-Instanz wird mit dem Befehl cf create-service erzeugt.

In die Partnerschaft eingeklinkt hat sich auch das schweizerische Telekommunikationsunternehmen Swisscom, das SAP HANA DB, Cloud Foundry und den neuen Service Broker in die eigene Infrastruktur eingebaut hat.

In den vergangenen Monaten hat Pivotal sein Cloud-Foundry-Partnernetzwerk erheblich ausgebaut. Im Juli hatte IBM angekündigt, bei Cloud Foundry einzusteigen. Davis begründet den hohen Stellenwert solcher Cloud-Allianzen wie folgt:

There is no single, one-stop shop for enterprise IT needs, so this integration strategy is absolutely essential. 

Geschrieben von
Diana Kupfer
Diana Kupfer
Diana Kupfer war Redakteurin bei S&S Media für die Zeitschriften Java Magazin, Eclipse Magazin und das Portal JAXenter. 
Kommentare
  1. Beta Waitinglist2013-12-11 20:56:39

    Das Angebot CloudFoundry in Kombination mit SAP HANA as a Service wird von Swisscom als Cloud Hosting angeboten. Hier kannst du dich für die Waitinglist anmelden: http://developer.swisscloud.io

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.