"Our first contribution to Java": Microsoft-Entwickler beteiligen sich am OpenJDK

Redaktion JAXenter

„Das ist womöglich unser erster Beitrag zu Java.“ Wer bisher nicht so richtig glauben wollte, dass Microsoft es mit Open-Source-Technologien ernst meint, findet hier einen handfesten Beweis: Vor zwei Tagen brachten sich Entwickler aus Redmond aktiv mit einem Vorschlag in den OpenJDK-Prozess ein.

Ihre Idee ist es, durch den TCP Loopback Fast Path, einen Mechanismus zur Interprozesskommunikation, der 2012 im Windows Server und Windows 8 eingeführt wurde, Performanceverbesserungen zu erzielen. Entwickler der Abteilung Microsoft Open Technologies veröffentlichten den Vorschlag innerhalb eines Threads zur IPv6-Unterstützung in der Klasse TwoStacksPlainSocketImpl.

Open Source aus Überzeugung

Schon länger bekannt ist, dass die Public-Cloud-Plattform Azure auch Java-Entwicklern offen steht, die ihre Anwendungen in Microsofts Rechenzentren betreiben wollen. Ein Azure-Plug-in für Eclipse ist bereits seit Februar 2013 verfügbar. Vor einem Jahr stellte das kalifornische Unternehmen Azul Systems, spezialisiert auf Runtime-Plattformen für Java-Anwendungen, eine OpenJDK-Implementierung für Azure zur Verfügung.

Obwohl Microsoft nun seit einigen Jahren mit Open-Source-Modellen experimentiert – ASP.NET-Komponenten wurden bereits im März 2012 unter einer freien Lizenz veröffentlicht, kurz darauf die Tochtergesellschaft Microsoft Open Technologies gegründet – ist die zunehmende Aufgeschlossenheit Microsofts gegenüber quelloffenen Technologien bemerkenswert. Schließlich erobert sie immer mehr Bereiche: von der Linux-Entwicklung über Cloud Computing bis hin zum Internet of Things.

Auch auf der diesjährigen Microsoft-Konferenz BASTA! ist Open Source ein Leitmotiv. Dort waren sich die Teilnehmer einer Paneldiskussion am vergangenen Dienstag einig: Die Zeiten, in denen Redmond Technologien als Open Source veröffentlichte, weil es das Interesse an ihnen verlor, sind vorbei. Microsoft verschreibt sich Open Source aus Überzeugung.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: