OSGi: bndtools 2.2.2 unterstützt jetzt Baselining

Claudia Fröhling

Das Eclipse-Plug-in bndtools ist in Version 2.2.2 erschienen und unterstützt damit ab sofort Baselining, also die Performance-Analyse von Netzwerken, in vollem Umfang. Das Feature wurde von bndtools-Vater Neal Bartlett persönlich implementiert. Neu sind unter anderem die Integration des Java Package Managers (JPM), der Support für den Felix Dependency Manager und für Amdatu, sowie ein neuer Blueprint XML File Wizard.

Bndtools benötigt jetzt Eclipse 3.7.2 (Indigo SR2) oder höher. Experimentiert wird gerade mit der Möglichkeit, Gradle-Buildfiles aus bndtools heraus zu generieren. Das neue Release enthält außerdem eine Reihe von Bugfixes. Alle Änderungen finden sich im Wiki.

Bndtools ermittelt durch Bytecode-Analyse automatisch Abhängigkeiten von OSGi-Bundles, so dass das manuelle Pflegen der Package-Dependencies entfällt. Das Plug-in wird auch von der OSGi Alliance genutzt und kann über den Eclipse Marketplace bezogen werden.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare
  1. Julius F2014-06-09 17:54:10

    Baselining hat im Kontext von Bndtools bzw. OSGi leider rein gar nichts mit Performance-Analyse von Netzwerken zu tun. Vielmehr geht es darum, die APIs der lokal gebaute Bundles mit denenen der (bereits veröffentlichten) Bundles aus einem Repository zu vergleichen. Dabei wird geprüft, ob die Regeln der semantischen Versionierung eingehalten wurden.

    Mehr zu lesen gibt es hier:
    https://github.com/bndtools/bndtools/wiki/Release-Process-and-Baselining
    http://semver.org/

    Grüße,
    Julius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.