Orion 4.0 wurde releast

Mohammed Hübsch

Vier Monate sind seit dem Release von Orion 3.0 vergangen –  nun ist Orion 4.0 veröffentlicht worden. Neben Verbesserungen an der Serverleistung sowie am Core-Quellcode findet sich die gravierendste Änderung im UI der Browser-IDE. So wurde auf die bisherige Navigationseite zugunsten der sogenannten NOL („Nav on left“) verzichtet, die sich nun links im Programm befindet.

Ebenso wurde die Möglichkeit, Projekte zu verwalten, integriert. So gibt es eine separate Projektansicht und eine erweiterte Projektbeschreibung, die sämtliche projektrelevantem Informationen zusammenfasst und es dem User vereinfacht, die Übersicht zu bewahren.

Neu ist auch das User-Modell in der Java Server-Implementierung. So sind die einzelnen Workspaces nun eigenständig, um das Sharen zwischen einzelnen Orion-Servern zu unterstützen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um Java-, Node.js- oder andere Server handelt.

Eine Liste der Änderungen findet man in der Release-Ankündigung und im Orion 4.0 M2 – New and Noteworthy. Der Download von Orion 4.0 ist auf der Projektseite möglich. Mit Node.js genügt ein simples npm install orion.

Geschrieben von
Mohammed Hübsch
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.