Orion 0.5 M1: Auf dem Weg zum ersten Major-Release

Hartmut Schlosser

Nach der Veröffentlichung der Version 0.4 von Orion, der Browser IDE aus dem Hause Eclipse, geht die Entwicklung nahtlos weiter. Wie Project Lead John Arthorne berichtet, laufen die Hintergrundarbeiten für das erste Major-1-Release im Herbst 2012 auf Hochtouren. Eine verbesserte Globalization, erhöhte Zugänglichkeit und Aufräumarbeiten am Code und dem API lassen sich im jetzt verfügbar gemachten ersten Meilenstein für Orion 0.5 begutachten.

Auch an Erweiterungen geizt das Release nicht, etwa wurde ein neues Content Assist Plug-in für JavaScript eingebunden, das den Esprima JavaScript Parser für die Durchführung präziserer semantischer Analysen nutzt. Syntax Highlighting ist nun auch für JavaScript-Zahlenliterale möglich. Bilder können mit dem Plug-in Pixlr editiert werden. Zip-Files lassen sich per Drag-n-Drop in Orion importieren. Beschreibungen aller neuen Funktionen hält der Entwicklerblog bereit.

Aufgrund der API-Bereinigungen sollten Entwickler von Orion-Plug-ins die Wiki-Seite 0.5 API Changes im Auge behalten. Bis zur 1.0 kann sich dort noch die eine oder andere Überraschung einschleichen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.