Suche

Oracle veröffentlicht NoSQL Database 2.0

Hartmut Schlosser

Oracle hat die Version 2.0 der Oracle NoSQL Database vorgelegt. Es handelt sich um eine hochskalierbare Key-Value-Datenbank für die Verarbeitung großer Datenmengen (Big Data) in Echtzeit. Flexible Transaktionsmodelle ermöglichen die Einbindung verschiedenster Datenquellen, von Webanwendungen über Social Media bis hin zu Sensoren und Telekommunikationsdienste.

Oracles Lieblingsthema ist ja Performance – und so rühmt sich auch die Oracle NoSQL Database, eine der schnellsten ihrer Art zu sein. Benchmark-Tests sollen über eine Million YCSB-Operationen (Yahoo! Cloud Serving Benchmark) pro Sekunde auf einer 2.4 Terabyte Datenbank in einem 18-Node-Cluster-Setting geliefert haben.

Feature-Erweiterungen sind auch dabei, beispielweise ein C API, ein spezielles Large Object API und ein neues Serialisierungs-APIs, mit dem sich Prozesse automatisieren lassen. Die Integration mit dem Big-Data-Projekt Hadoop soll durch den Support für JSON Object und Schema Evolution mittels Apache Avro vorangetrieben worden sein.

Weiterführende Informationen zur Oracle NoSQL Database 2.0 bietet die Produktseite.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.