Oracle verklagt Google wegen Android

Claudia Fröhling

Jetzt ist es amtlich: Oracle hat bekannt gegeben, wegen Patent- und Copyright-Verstößen rechtlich gegen Google vorzugehen. Mit der Entwicklung von Android habe man wissentlich Oracles geistiges Eigentum verletzt:

In developing Android, Google knowingly, directly and repeatedly infringed Oracle’s Java-related intellectual property. This lawsuit seeks appropriate remedies for their infringement. (Karen Tillman, Oracle)

Insgesamt geht es um sieben Patente und Copyrights, heisst es in der Klage, die auf Mobile Beat zu finden ist. Google habe über das Patentportfolio von Sun Microsystems seit langem bescheid gewußt und trotzdem unlizensierten Gebrauch von Java gemacht.

On information and belief, Google has purposefully, actively, and voluntarily distributed Android and related applictions, devices, platforms, and services with the expections that they will be purchased, used, or licensed by consumers in the Northern District of California.

Google hat sich bislang noch nicht zur Klage geäußert, was sich aber bald ändern dürfte. Denn es geht nicht einfach um Geld, es geht um die Existenz von Android:

An order that all copies made or used in violation of Oracle America’s copyrights, and all means by which such copies may be reproduced, be impounded and destroyed or otherwise reasonably disposed of.

Oracle verlangt also mit der Klage von Google , dass alle Kopien der Java-Projekte beschlagnahmt und zerstört werden müssten. Will Oracle Android damit von Antlitz dieser Erde entfernen? Was ist Ihre Meinung?

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.