Oracle, Sun and Java: Quo Vadis? - JAXenter

Oracle, Sun and Java: Quo Vadis?

Claudia Fröhling

Mike Piech, Senior Director of Product Marketing bei Oracle, gab mit
seiner Keynote „Oracle, Sun and Java: Quo Vadis?“ heute vor einem
komplett vollen Kongress-Saal den Startschuss zur 10. JAX in Mainz.
Thema war natürlich die „Aftermath“ des Oracle/Sun-Mergers.

Piech machte klar, dass Oracle viel an der Java-Community läge und dass
man in Zukunft den Java Community Process fördern wolle. Außerdem stehe
der Fokus momentan auf dem Release des JDK 7 und dem weiteren Support
aller Open-Source-Projekte. Auch JavaFX war Thema der Keynote – Oracle
will das RIA-Tool enorm pushen, das wurde schon
beim Webcast von Oracle
direkt nach dem offiziellen Merger klar. Piech nahm sich während der
Keynote sogar Zeit, eine klene JavaFX-Demo und den neuen
target=blank>JavaFX Composer für NetBeans vorzuführen.

Fazit der Keynote: Die Zukunft von Java liegt in der Community und
deren Willen, die Plattform weiterzuentwickeln. Am Ende schloss Piech
mit einem Aufruf an die Community: „Define the new JCP“.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.