Oracle streicht Stripped Implementations aus Java 8

Hartmut Schlosser

Wie es aussieht, wird Java 8 ohne das Stripped Implementation Feature veröffentlicht werden. Wie Oracles Java-Plattform-Leiter Mark Reinhold auf der Mailing-Liste bekannt gab, hat Oracles Rechtsabteilung nicht triviale Änderungen der TCK-Lizenzen gefordert, um eine Fragmentierung der Plattform zu verhindern.

War es bisher nötig, eine Java-SE-Implementierung nach Bestehen der Testsuites (TCK) stets komplett, ohne das Weglassen nicht benötigter Elemente auszuliefern, so sollte diese Beschränkung in Java 8 fallengelassen werden. Java-Implementierungen könnten so für den Einsatz in Ressourcen-limitierten Umgebungen optimiert werden, wo der Zwang, stets die komplette Plattform mitzuliefern, ein deutlicher Nachteil darstellt. Nur die benötigten Teile der Java-SE-Plattform würden dann zusammen mit genau den nötigen Libraries und dem Applikationscode als Paket ausgeliefert – eine Anforderung, die insbesondere Embedded bzw. IoT-Anwendungen ins Spiel bringen.

Wie Reinhold berichtet, arbeitet Oracle bereits an einer Veränderung der TCK-Lizenzen, um solche reduzierte Implementierungen zu erlauben, ohne die Einheit der Plattform zu gefährden. Obwohl schon ein erster Vorschlag unterbreitet wurde, sei die Zeit zu knapp, um die Änderungen bis zum Java-8-Release-Termin (18. März 2014) von der Java-8-Expertengruppe, dem JCP Experten-Komitee und von anderen interessierten Parteien überprüfen zu lassen.

Reinhold schlägt deshalb vor, Stripped Implementations aus der Java 8 Spezifikation zu entfernen und bald nach dem Java SE 8 Release nachzuliefern. Er versichert indes, dass er die reduzierten Implementierungen weiterhin als wichtig für die Zukunft der Plattform erachtet. Auf alle Fälle soll nicht erst bis zum Java SE 9 Release gewartet werden, um das Feature nachzureichen.

Wie auch immer man diesen Rückzug „in letzter Sekunde“ beurteilt, unüberwindbare Änderungen der TCK-Lizenzen scheinen hier nicht im Wege zu stehen. Wundern muss man sich allerdings, warum diese Änderungen erst jetzt ins Auge gefallen sind. 

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: