Oracle holt sich ehemaligen HP-CEO

Claudia Fröhling

Oracle holt sich den ehemaligen HP-Chef Mark Hurd ins Boot, dafür verlässt Charles Phillips das Unternehmen, berichtet Simple Thoughts. Phillips war sieben Jahre für Oracle tätig und geht angeblich auf eigenen Wunsch. Hurd hatte HP vor kurzem verlassen, es war wegen sexueller Belästigung ermittelt worden. Während seiner HP-Zeit galt Hurd als Kostensparer – etwas 50.000 Stellen wurden während seiner Amtszeit gestrichen, sagt Simple Thoughts.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.