Oracle baut Knowledge 8.5 um gekauftes Know-how aus

Eric Herrmann

Nachdem Oracle 2011 den Wissensmanagement-Experten InQuira gekauft hat, werden jetzt etliche neue Features der kleinen Entwicklerschmiede ins eigene Produkt Oracle Knowledge überführt. Auch soll die unlängst veröffentlichte Version 8.5 mit besseren Analyse-Tools sowie mehr Leistung und Skalierbarkeit aufwarten.

In der offiziellen Ankündigung aufgeführte Features sind unter anderem:

  • AnswerFlow als Troubleshooting-Routine und Antworten-Versand
  • Verbesserte Analytics nach Vorbild der Business-Intelligence-Lösung
  • Analytics-Dashboards mit Suchfunktion
  • Mehr Sprachen
  • Fachspezifische Ontologien in 14 Sprachen
  • Suchfunktion in natürlicher Sprache

Das InQuire Know-how liegt allerdings nicht in der obigen Feature-Liste, sondern geht darüber hinaus. So verlässt Oracle Knowledge 8.5 den Rahmen stationärer Clients und verwandelt Wissensmanagement in einen Webdienst. Damit werden Selbsthilfe-Lösungen und kundenspezifische User Interfaces denkbar.

Weitere Infos dazu liefert der Blog-Artikel von Chris Warner. Dort geht er auf die Anpassungsfähigkeit von Oracle Knowledge ein und vergleicht die Software mit Iron Man.

Geschrieben von
Eric Herrmann
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.