OpenShift Enterprise 1.1 mit Anwendungsentwicklung im Browser

Judith Lungstraß

Vor drei Monaten gab Red Hat die Verfügbarkeit von OpenShift Enterprise bekannt, einer PaaS-Umgebung zum Einsatz im eigenen Rechenzentrum sowie in Public, Private oder Hybrid Clouds. Unterstützt werden Anwendungen in Java, Ruby, Node.js, Python, PHP und Perl. Nun ist Version 1.1 der Enterprise-Plattform erschienen.

Diese neue Version sorgt dafür, dass man Anwendungen künftig nicht mehr nur über Kommandozeilen und die Eclipse IDE, sondern auch direkt im Webbrowser entwickeln kann. Neu ist außerdem eine Referenzarchitektur für detaillierte Informationen zur Bereitstellung und Verwaltung einer privaten PaaS. Abgerundet wird das Ganze durch einige Bug Fixes zur Stabilität und Sicherheit.

Ab sofort ist OpenShift Enterprise 1.1 für Kunden in Nordamerika und Europa verfügbar.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.