OpenJFX gegründet: JavaFX wird Open Source

Hartmut Schlosser

Die Abstimmung für das OpenJFX-Projekt ist beendet. Das Ergebnis: Mit zwölf Ja-Stimmen, keinem Veto und keiner Enthaltung wurde das Open-Source-Projekt für JavaFX einstimmig angenommen. Der ursprünglich vorgeschlagene Name JFX wurde aufgrund von Urheberrechtsbedenken zugunsten von OpenJFX fallen gelassen. Als Projektleiter wurde Richard Blair bestätigt. Stimmberechtigt waren die Mitglieder des OpenJDK.

Im Rahmen von OpenJFX sollen nun in den kommenden Wochen und Monaten die Komponenten des Java-UI-Toolkits JavaFX Open Source zugänglich gemacht werden. Nach der Bereitstellung der Oracle-Codebasis soll das Projekt unabhängig agieren und als Teil des OpenJDK veröffentlicht werden – möglicherweise im Rahmen von Java 9.

Als nächster Schritt sollen nun formale Review-Prozesse etabliert werden und die ersten Quellcodes, die UI Controls und die Charts-Komponente, in OpenJFX fließen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.