OpenJDK-Monitoring-Tool Thermostat 0.3 beherrscht Heap-Dump-Analysen

Hartmut Schlosser

Im Projekt Thermostat entsteht zurzeit ein freies Monitoring und Diagnose Tool für das OpenJDK. Gerade wurde die Version 0.3 des Werkzeugs verfügbar gemacht. Als wichtigstes neues Feature gilt die Speicheranalyse über einen Heapdump. Ein Heap Dump Image wird auf Knopfdruck erzeugt und in einer MongoDB-Datenbank abgelegt. Speicherobjekte lassen sich in einem Histogram in einer speziellen View browsen. Neu ist außerdem ein sogenannter „Kill Switch“, mit dem sich laufende Prozesse beenden lassen. Ein neues Look and Feel, neue Kommandozeilen-Befehle zur Heap-Dump-Analyse und verschiedene UI-Verbesserungen runden das Release ab.

Wie Thermostat-Mitentwickler Roman Kennke auf seinem Blog beschreibt, sind bereits weitere Heap-Analyse-Funktionen in Planung, beispielsweise die Suche nach bestimmten Objekten und das Zeigen von ein- bzw. ausgehende Referenzen. Das nächste Release soll in vier Wochen kommen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.