Suche
Smart Home - jetzt noch smarter

openHAB 2.1: Das sind die Highlights

Kai Kreuzer

 

(c) Shutterstock / pikaczy

Einige Monate sind vergangen, seit openHAB 2 veröffentlicht wurde. Die Community war seitdem unglaublich fleißig, weshalb es an der Zeit ist, ein neues stabiles Release zu präsentieren. Ich verkünde hiermit daher: openHAB 2.1 ist nun offiziell verfügbar!

Wie immer kann man sich die offiziellen Release Notes für alle Details in openHAB 2.1 ansehen. In diesem Artikel möchte ich aber einige meiner persönlichen Highlights der neuen Version vorstellen.

Das ist neu in openHAB 2.1

Ein Highlight in openHAB 2.1 sind natürlich die neuen, hochinteressanten Bindings. Passend zur aktuellen Jahreszeit unterstützt openHAB 2.1 jetzt die Verbindung mit zwei vernetzbaren Rasenmähern über das Gardena Binding bzw. das Bosch Indego binding. Endlich kann man Alexa bitten, den Rasen zu mähen!

Auch für weiter verbreitete Zwecke gibt es gute Neuigkeiten, besonders für Freunde der vernetzten Beleuchtung: Sämtliche neue Produkte von LIFX wie die LED-Strips oder die LIFX+-Leuchte werden unterstützt. Letzteres hat einen zusätzlichen Infrarotkanal an Bord, um Räume für IP-Kameras auszuleuchten, die aber für das menschliche Auge dunkel bleiben. Noch wichtiger für den Mainstream ist die Unterstützung für IKEAs brandneues Trådfri-System, das mit Sicherheit bald einen großen Marktanteil gewinnen wird. Immerhin kostet eine dimmbare Glühbirne hier weniger als zehn Euro.

openHAB 2.1 mit IKEA Trådfri und LIFX+

IKEA Trådfri und LIFX+

Apropos erschwingliche Hardware für die Heimautomatisierung: Sehr populär ist die chinesische Xiaomi Mi Smart Home Produktsuite. Diese umfasst Wandschalter, Temperatur-Sensoren, Stecker, Körpersensoren und Smart Cubes – dies alles wird nun auch von openHAB abgedeckt.

openHAB 2.1 bietet noch weitere interessante Integrationen, die sich nicht direkt auf den Smart-Home-Bereich beziehen: Da ist zum Beispiel  Folding@home, eine Software, mit der man den Computer als elektrische Heizung nutzen kann und gleichzeitig dabei hilft, Krankheiten zu bekämpfen – eine tolle Sache für alle, die sowieso elektrisch heizen. Ein anderes Beispiel sind die verkehrsbezogenen Integrationen von OneBusAway und Tankerkönig. Mit letzterem lassen sich die Benzinpreise der Tankstellen in der näheren Umgebung einbinden.

Zu guter Letzt freue ich mich, endlich eine erste Version eines ZigBee Bindings präsentieren zu können. Dieses erlaubt z.B. direkten Zugriff auf Philips-Hue-Leuchten, ohne dass eine Hue Bridge benötigt wird. Außerdem lassen sich Zwischenstecker von SmartThings mit openHAB nutzen – viele weitere Geräte werden folgen!

Eclipse IoT Marketplace

Alle, die sich über die Bindings der offiziellen openHAB Distribution hinaus noch zusätzliche Integrationen wünschen, dürften sich über die neue Eclipse IoT Marketplace Integration freuen. Der Eclipse Marketplace stellt einen einfach durchsuchbaren Katalog bereit, um weitere Addons zu finden und zu installieren. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Addons nicht Teil der offiziellen Distro sein können: Closed Source, inkompatible Lizenzen, Alpha-Versionen, etc. Der Eclipse IoT Marketplace ist ein hervorragender Ort, um diese Addons sichtbar zu machen und eine zentrale Anlaufstelle anzubieten, um Addons einfach zur Verfügung zu stellen.

openHAB 2.1: Add-ons vom Eclipse IoT Marketplace

openHAB 2.1: Add-ons vom Eclipse IoT Marketplace

System Administration

Viele Verbesserungen in openHAB 2.1. betreffen die übergreifende System-Administration. Wir haben eine neue Version des Hassle-free Installer openHABian für Raspberry Pi und PINE A64 veröffentlicht, die viele neue Optionen für die Anpassung des Systemsetups bietet. Natürlich gibt es auch die Option, eine 2.0-Installation auf das 2.1 Release upzugraden (mittels des APT Upgrade-Mechanismus, der auch allen anderen Linux-Setups zur Verfügung steht).

Außerdem bieten wir zum ersten Mal auch Update Scripts für manuelle Installationen, die den Aktualisierungsprozess deutlich vereinfachen sollten.

Ein  anderes spannendes neues Projekt ist die openHAB Extension for Visual Studio Code. Diese Erweiterung stellt eine interessante Alternative zum Designer oder zu Plain-Text-Editoren dar, um Konfigurationsdateien zu editieren. Die VS Code Extension unterstützt Syntax-Highlighting für alle openHAB Konfigurationsdateien, Code Snippets und Suchfunktionen in der offiziellen Dokumentation sowie eine Live-Vorschau im Basic UI.

openHAB 2.1: VS Code Extension with Live Preview in Basic UI

VS Code Extension mit Live Preview im Basic UI

Und das ist erst der Anfang! Die Entwicklung dieser Erweiterung schreitet schnell voran – es werden also bald noch mehr coole Features zur Verfügung stehen.

Fazit, Ausblick

Ich empfehle jedem, sich die Release Notes für openHAB 2.1 genauer anzuschauen – es finden sich dort viele weitere interessante Neuerungen. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass viele neue Features, die es noch nicht in dieses Release geschafft haben, bereits in der Pipeline stehen. Diese werden bald in den Nightly- Snapshot-Releases auftauchen. Angesichts der Tatsache, dass wir eine steigende Anzahl an neuen Projekt-Beiträgen sehen, planen wird, zukünftig häufiger neue Versionen von openHAB bereit zu stellen. Deshalb arbeiten wir daran, den Release-Prozess besser zu automatisieren und damit zu beschleunigen.

Doch wie immer sollte man nicht vergessen: openHAB ist ein Projekt, dass von freiwilligen Mitstreitern entwickelt wird. Jede Hilfe ist daher willkommen und wird gerne angenommen! Ein allererster Schritt könnte darin bestehen, uns ein Like auf alternativeTo zu geben – vielen Dank!

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kai Kreuzer
Kai Kreuzer
Kai Kreuzer ist professioneller Java-Entwickler und Softwarearchitekt. Er arbeitet im Bereich Connected Home bei der Deutschen Telekom. Home Automation ist seine Passion von Kindheit an und seitdem sein zeitaufwendigstes Hobby. 2010 gründete er das openHAB-Projekt und er ist Projektleiter des Eclipse-SmartHome-Projekts.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.