Open-Source-PaaS Flynn soll Schwung in die DevOps-Welt bringen

Claudia Fröhling

Erst kürzlich berichteten wir über Docker, die Runtime für Linux Container, und eines der am schnellsten wachsenden Projekte in der Open-Source-Welt (siehe „Docker 0.9“). Es baut sich bereits ein Ökosystem um Docker herum auf und Flynn.io ist eines der neuesten „Familienmitglieder“.

Flynn soll das Deployment und die Verwaltung von Anwendungen erleichtern, heißt es auf der Projektseite. Dafür bietet es ein so genanntes „PaaS Lego“ inklusive API an, um Services in einem Cluster zu verwalten. Ein Flynn-Cluster besteht aus mehreren Docker-Hosts, erklärt ein Docker-Mitarbeiter in seinem Blog. Hier erfahren wir auch, dass Flynn in zwei Schichten unterteilt ist: Schicht 0 bietet die generellen Dienste wie Host Management, Scheduling Framework und Service Discovery. Diese Schicht kann standalone genutzt werden. Schicht 1 beinhaltet alles, was für die Implementierung der PaaS notwendig ist. Das bedeutet, alle PaaS-spezifischen Konzepte existieren nicht in der Schicht 0.

Als Backend für den Service-Discovery-Mechanismus nutzt Flynn Etcd, einen Key/Value-Store, der Apache Zookeeper ähnlich sein soll. Inspiriert ist Flynn übrigens von Heroku, heißt es auf der Projektseite. Ein erstes Preview-Release von Flynn soll in Kürze folgen, bis dahin sind die auf GitHub gehosteten Komponenten interessant.

Wir werden Flynn bald möglichst genauer unter die Lupe nehmen, so stay tuned. Wer sich bis dahin allgemeiner mit dem Thema Platform as a Service beschäftigen will, sollte einen Blick auf den Artikel von Michael Leibfried werfen.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: