Suche
Neue Version für JSF-Bibliothek

OmniFaces 2.6 will das JSF-Leben leichter machen

Kypriani Sinaris

© Shutterstock.com / Who is Danny

Die JSF-Bibliothek OmniFaces ist in Version 2.6 erschienen. Im Gepäck hat sie neben einem neuen Konverter für Strings und Collections, ein neues implizites Expression Language Object. Alle Neurungen im Überblick.

Neben einigen Bugfixes, wie der Verbesserung der MultiViews, gibt es sowohl Änderungen für Altbekanntes als auch neue Features, die der Bibliothek hinzugefügt wurden. Einige neue Features in Omnifaces 2.6 sind:

  • showMessageFor-Attribute für <o:validateBean>, das auch ConstraintViolation#getPropertyPath() unterstützt
  • FacesELResolver, das ein neues implizites Expression Language Object #{faces} injectet und so direkten Zugang zu Methoden der Faces Utility Class ermöglicht
  • TrimConverterToLowerCaseConverter und ToUpperCaseConverter für Basic Conversions auf übergebene String Values
  • OmniFaces.Unload.reenable()-Funktion, die Entwicklern das erneute Nutzen des @ViewScoped-Skripts erlaubt
  • ToCollectionConverter zum Konvertieren eines begrenzten Strings zu einer Collection
  • Servlets#formatContentDispositionHeader(), das einen  UTF-8 kompatiblen Content Disposition Header formatiert, und Servlets#getRequestParameterMap(), das Map<String, List<String>> zurückgibt, anstelle von Map<String, String[]>

Was sich noch geändert hat

In den Release Notes heben die Entwickler zudem sieben Changes hervor, die OmniFaces 2.6 im Gepäck hat. Dazu gehört, dass <o:socket> nun ein UIComponent und kein TagHandler mehr ist, um <f:ajax> unterstützen zu können. Für den CDNResourceHandler ist die Präsenz der Zielressource im Webprojekt nicht mehr nötig. Der ResourdeHandler stellen externe URLs bereit, sodass nicht der Default-URL für JSF-Ressourcen genutzt werden muss. <o:messages>, die Standardnachrichten beispielsweise mit mehreren for-Komponeten ergänzen, werden in der neuen Version der Bibliothek außerdem in wiederholenden Komponenten unterstützt.

Eine Übersicht aller Änderungen in OmniFaces 2.6 finden Sie auf der Projektseite.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.