Tools, Tools, Tools

Nützliche Java-Werkzeuge

Wirft man einen Blick auf heutige Webapplikationen, so stellt man fest, dass sie in den meisten Fällen den Standalone-Anwendungen um nichts mehr nachstehen und in Sachen Interaktion ebenfalls alle Stücke spielen. Selbst Drag and Drop unterstützt mittlerweile viele Webseiten. Das ist umso erstaunlicher, da mit dem Web auf einen Technologiestack gesetzt wird, der niemals für die Entwicklung von interaktiven Applikationen gedacht war und im Grunde auch wenig dafür geeignet ist.

Dank des kombinierten Einsatzes von POJOs und Annotationen hat sich zwar in Sachen Java-Entwicklung in den letzten Jahren vieles zum Guten gewendet, die Komplexität ist allerdings nach wie vor nicht zu verachten. Um sie in den Griff zu bekommen, empfiehlt sich neben permanenter Fortbildung vor allem eines: der Einsatz leistungsfähiger Werkzeuge.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.