Node 11.13 ist da

Node.js 11.13.0: Neues für das C++ API, die V8-Integration und mehr

Ann-Cathrin Klose

© Shutterstock / Yurchanka Siarhei

Node.js 11.13 ist da und bringt ein paar neue Features mit: Neuerungen gibt es für die Worker, die V8-Integration, das C++ API und mehr.

Mit Node.js 11.13 ist erneut ein Update für den jüngsten Releasezweig von Node erschienen, das einige Neuerungen mitbringt. Dazu gehört im Crypto-Bereich, dass Public Keys nun aus Private Keys erzeugt werden können. Dazu wird, wie Tobias Nießen, im entsprechenden Pull Request auf  GitHub erläutert, das Private Key Object an crypto.createPublicKey() übergeben. Das dort erzeugte Private Key Object könne nachfolgend exportiert werden, ohne dabei Informationen über den Private Key bekannt zu geben.

Neuerungen in Node 11.13

Für V8 sind v8.getHeapSnapshot und v8.writeHeapSnapshot in Node.js 11.13 verfügbar. Die damit erstellten Snapshots haben das Format, das Chrome und andere Tools nutzen. Das C++ API hat gleich zwei Neuerungen erhalten, die von Michaël Zasso im offiziellen Node-Blog zu den Notable Changes gezählt werden. So wurde AddPromiseHook deprecated, da der Use Case nun durch den Promise-Support von async_hooks abgedeckt werde. Außerdem wurde ein Stop-API hinzugefügt, das Node.js beenden kann, während es läuft. Wie Gireesh Punathil im entsprechenden Pull Request auf GitHub angibt, sei dieses API vor allem Embedder entwickelt worden.

Auch für die Workers in Node.js gibt es eine Neuigkeit: Hier wurde die Möglichkeit geschaffen, MessagePorts in verschiedenenen vm.Contexts zu verwenden. Dazu steht nun worker.moveMessagePortToContext zur Verfügung.

Mehr Informationen zu diesen und weiteren Neuerungen in Node.js 11.13 können dem Blogpost zum Release entnommen werden.

Geschrieben von
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose hat allgemeine Sprachwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Bereits seit Februar 2015 arbeitete sie als redaktionelle Assistentin bei Software & Support Media und ist seit Oktober 2017 Redakteurin. Zuvor war sie als freie Autorin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einer Tageszeitung gesammelt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: