Suche
News

Der wahre Grund für den Erfolg von Microservices

Über das Für und Wider von Microservices wird nach wie vor lebhaft diskutiert. Während manche dem neuen Architekturstil eher zurückhaltend und abwartend gegenüberstehen, werfen sich ihm andere mit offenen Armen entgegen. Vor allem für letztere hat Christian Posta, Middleware-Spezialist und Architekt bei Red Hat, aktuell einen Tipp parat: Demnach geht es bei der erfolgreichen Arbeit mit Microservices in erster Linie nicht um bestimmte Technologien wie Docker, Kubernetes oder SpringBoot.

Was Leute glücklich macht: IoT-Studie zur Selbstoptimierung

Googelt man Begriffe wie “Selbstoptimierung” und “Self-Tracking” kann man rasch feststellen: Die Faszination für den eignen Körper findet weit verbreitete, mal positiver, mal negativer ausfallende Beachtung. Doch generell ist festzustellen, dass trotz regelmäßiger Geheimdienst- und Datenschutzskandale die eigenmotivierte und bereitwillige Selbst-Überwachung einen Bereich darstellt, der konstant an Popularität gewinnt.

Diskussion um Apples “Web-Strategie”: Ist Safari der neue Internet Explorer?

Mit der polemischen These, bei Apples Web Browser Safari handele es sich um den neuen Internet Explorer, hat Android-Entwickler Nolan Lawson zuletzt einigen Staub in der Web-Entwickler-Community aufgewirbelt. Eine Vielzahl an Kommentaren, Tweets und GitHub-Beiträgen drückten ihre Zustimmung und die große Enttäuschung über die relative Inaktivität von Apple im dynamischen Feld der Web-Entwicklung aus. Wohin treibt die rege Web-Debatte?

Orion 9.0 mit neuem Web Editor Widget

Die Cloud-IDE Orion ist ein Eclipse Top-Level-Projekt und soll vor allem Web-Entwicklern eine IDE für schnelles Coden, Testen und Deployen im Browser anbieten. Für Anwendungen und Websites stehen darin verschiedene JavaScript-Tooling-Komponenten zur Verfügung, die als Set eine eigene Entwicklungsumgebung für die Cloud bilden. Nun wurde die Version Orion 9.0 freigegeben. Darin ist nicht nur eine Integration für das Tern-Projekt enthalten, sondern auch ein von Web-Entwicklern lang ersehntes Widget.

Early Draft für CDI 2.0 verfügbar

Seit fast einem Jahr befindet sich CDI 2.0, die nächste wichtige Iteration des Standards für Dependency Injection in Java, unter dem JSR Nummer 365 im Java Community Process. Nun hat die Expertentruppe um die Spec Leads Antoine Sabot-Durand und Pete Muir (beide Red Hat) der Community ein frühes Entwurfspapier zur Betrachtung freigegeben.

Vert.x: Sieg in Runde 3

Vert.x hat sich in den letzten Jahren als einer der wichtigsten Vertreter reaktiver, aktorenartiger Anwendungs-Frameworks etabliert. Am 24. Juni ist nun endlich das dritte Major Release mit einer Vielzahl an Neuerungen erschienen. In diesem Artikel werde ich einen kurzen Überblick zu den wichtigsten neuen Features und Änderungen geben.

Microservices: Fluch oder Segen?

Erst kürzlich hatte sich der Veteran der Softwarearchitektur Martin Fowler in die Diskussion um Microservices eingemischt und davor gewarnt, sie als Basis eines Systems zu verwenden. Da seine Meinung zum Thema jedoch nicht abgeschlossen ist, legte er nun mit einer Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile von Microservices nach. Denn, wie Fowler ausführt, sind Microservices kein Allheilmittel, sondern verursachen wie jeder Architekturstil auch gewisse Kosten, die im Blick behalten werden müssen.

Top 20 der Programmiersprachen: Swift stürmt Richtung Spitze, Go weiter im Aufwind

Rankings zur Beliebtheit von Programmiersprachen sind so beliebt wie umstritten. Das ist möglicherweise auch der Grund, warum RedMonk dem nun veröffentlichten zweiten Ranking des Jahres 2015 eine ausführliche Erläuterung der Parameter seines Index zur Seite stellt. Wie auch im letzten RedMonk-Ranking hat JavaScript die Nase vorne. Stabil und knapp dahinter bleibt Java auf Platz 2. Wirklich dynamisch hingegen zeigen sich weiterhin Apples Swift und Googles Go.

Ausblick auf Spring 4.2: Support für Hibernate, Tomcat und Wildfly 9

Noch im Juli 2015 will Spring die Version 4.2 veröffentlichen. Projektleiter Jürgen Höller hat nun einen Ausblick auf die in Spring 4.2 unterstützten Open-Source-Projekte gegeben. Neben Upgrades für das Persistenz-Framework Hibernate, für die Data-Tooling Suite Jackson und die Server-Engine Jetty, ist auch eine Unterstützung für das noch in Entwicklung befindliche Wildfly 9 oder Reactor 2.0 geplant. Noch nicht für alle Upgrades aber sind die finalen Versionen verfügbar.

Vert.x mit Maintenance-Release für die 2.1-Reihe

Vert.x ist eine leichtgewichtige, hochperformante Applikationsplattform für die JVM, die auf die Entwicklung reaktiver Mobile-, Web- und Enterprise-Anwendungen ausgerichtet ist. Nach der Veröffentlichung der dritten Hauptversion von Vert.x, steht nun ein Maintenance-Release der Vert.x 2.1-Reihe zur Verfügung. Die Version 2.1.6 soll vor allem denjenigen Vert.x-Nutzern Support anbieten, denen ein Upgrade auf Vert.x 3.0 zur Zeit noch nicht möglich ist.

Eclipse-Richtlinien auf dem Prüfstand: “Es ist Zeit für eine Revision”

Mit dem Eclipse Development Process (EDP) will die Eclipse Foundation sicher stellen, dass alle Projekte im Rahmen eines offenen, transparenten und effizienten Prozesses fortentwickelt werden. Als Teil dieses Prozesses fördert die Eclipse Foundation einen umfassenden Austausch zwischen den Entwicklungsteams und allen anderen Mitgliedern. Eclipse-Evangelist Wayne Beaton hat nun in einem aktuellen Blogpost eine Revision des zentralen Entwicklungsplans angeregt.

Die Top Spring-News im Überblick

Updates für Spring Tool Suite, Spring Framework und die Release-Trains “Evans”, “Dijkstra” und “Fowler” … Das Spring-Ökosystem wartete in den letzten Tagen mit allerhand Neuigkeiten auf.