Connected Cars mit Android Auto

New Thinking, new Possibilities: Hyundai produziert ersten PKW mit Android Auto

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/vesna cvorovic

Android Auto wurde bereits auf der I/O-Konferenz 2014 angekündigt, in diesem Jahr wird seine Integration Realität: Das von Google entwickelte OS fürs Auto ermöglicht den Zugriff auf die Lieblings-Apps genauso wie die Navigation über Google Voice Control und ist damit ein wichtiger Schritt hin zum Markt der Connected Cars, ein Sektor des IoT, welchem im Hinblick auf das Wachstum Prognosen zufolge besonders rosige Zeiten bevorstehen.

Die 2015er Version des Hyundai Sonata kann momentan nur in den USA gekauft werden. Er ist der erste PKW, der serienmäßig mit dem OS von Google ausgestattet wird, welches mit Android 5.0 oder höher kompatibel ist. Damit öffnen sich die Grenzen für das Infotainment-System der Besitzer: Beliebte Apps wie Spotify, die auf dem Smartphone laufen, können damit auch auf das Auto übertragen werden. Auch die Navigation und das Beantworten von Textnachrichten erfordern keine manuelle Bedienung mehr, was in puncto Sicherheit einen großen Vorteil bringt.

In diesem Video, welches von The Verge veröffentlicht wurde, wird die Funktionsweise von Android Auto in einem Hyundai Sonata getestet:

Smartphones im Zentrum

Der Dreh- und Angelpunkt im Internet of Things ist das Smartphone: Hier muss eine bestimmte App laufen, damit Geräte smart verknüpft und kontrolliert werden können. Auch Android Auto ist nicht eigenständig – es soll vielmehr eine Applikation darstellen, die das OS des Smartphones in das Fahrzeug holt. Das hat den Vorteil, dass weiterhin alle App-Updates oder neue Installationen nur an einer Stelle durchgeführt werden müssen – mehrere Geräte parallel zu synchronisieren kostet nicht nur Zeit, sondern kann auch fehleranfällig sein.

Auch andere Autohersteller, wie Honda und Chevrolet kündigen eine Integration von Android Auto an: Der Markt für Connected Cars ist noch jung, es kann in den nächsten Jahren wohl noch spannendes erwartet werden!

 Aufmacherbild:Internet of Things von Shutterstock / Urheberrecht: vesna cvorovic

 

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: