Neues IoT-Projekt vorgeschlagen: Eclipse Leshan

Hartmut Schlosser

Leshan ist der Name eines neu vorgeschlagenen Eclipse-Projektes, das das IoT-Portfolio der Eclipse Foundation bereichern soll. Ziel ist es, eine Java-Implementierung des OMA Lightweight M2M Protokolls (LWM2M) vorzulegen.

Eclipse Leshan

Das LWM2M-Protokoll wurde von der Open Mobile Alliance entworfen, um Service- und Management-Anforderungen für IoT-Geräte zu erfüllen. Eclipse Leshan soll hier eine komplette Infrastruktur für Java- und LWM2M-basierte Lösungen im Bereich „Internet der Dinge“ vorlegen. Dies beinhaltet Librarys für Server- und Client-seitiges Device Management, einen Device Management Server mit Web-Interface sowie einen Bootstrapping Server, der für die Sicherheitskonfiguration der angeschlossenen Geräte sorgen soll.

Eclipse Leshan stützt sich auf das Projekt Californium, das sich seit Ende 2013 bei der Eclipse Foundation befindet und eine Implementierung des CoAP (Constrained Application Protocol) bietet. Ein erstes Release von Leshan unter der Eclipse Public Licence 1.0 ist im vierten Quartal 2014 zu erwarten.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: