Suche

Neues Eclipse-Projekt Paho vorgeschlagen

Hartmut Schlosser

Unter dem Namen Paho wurde ein Eclipse-Projekt vorgeschlagen, das Open-Source-Implementierungen von Standard Messaging Protokollen im Machine-to-Machine-Bereich (M2M) liefern soll.

Im Zusammenhang steht dieser M2M-Bereich mit dem sogenannten Internet der Dinge, das die Vernetzung physischer Objekte mit virtuellen Repräsentationen bezeichnet. Etwa sind Automotive-Systeme, Intelligente Häuser, Verkehrsleitsysteme und Überwachungssysteme im Gesundheitswesen vom stetigen Austausch von Echtzeit-Daten abhängig.

Das Projekt Paho wird im Rahmen der vor kurzem gegründeten Eclipse Industry Working Group vorgeschlagen und soll Client-Implementierungen für M2M-Embedded-Plattformen mit korrespondierendem Server Support bereitstellen.

Der initiale Codebeitrag kommt von IBM und besteht aus clientseitigen Java- und C-Implementierungen des MQTT-Protokolls, ein Publish-Subscribe-Protokoll für Mobile- und Remote-Endgeräte. Das erste Release des MQTT Java und C Client Codes ist für den 16. Dezember 2011 geplant.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.