Suche

Neues Eclipse-Logo: Das sind die vier Favoriten

Hartmut Schlosser

Zugegeben – es ist nicht gerade eine Meldung mit hohem technologischen Informationsgehalt. Doch die Suche nach einem neuen Logo für Eclipse ist natürlich Gegenstand leidenschaftlicher Diskussionen in der Community und bietet deshalb Unterhaltungswert, den wir bei JAXenter niemals aus den Augen verlieren wollen. Muss IT-Journalismus immer nur über trockene Fakten berichten? JAXenter als Community-Portal hat sich jedenfalls Information, Interaktion und Unterhaltung auf die Fahnen geschrieben!

Und so schauen wir gerne auf die Entwürfe für das neue Eclipse-Logo, die Eclipse-Foundation-Marketing-Leiter Ian Skerrett auf seinem Blog vorstellt. Es haben sich im Design-Wettbewerb nach Auswertung des Feedbacks der Community und der Eclipse-Committer zwei Favoriten herauskristallisiert.

 Screenshot: http://ianskerrett.wordpress.com/2013/12/17/update-on-new-logo-designs/

Diese wurden noch leicht angepasst, damit sich Neues nicht allzu sehr von Altem unterscheidet – und herausgekommen sind die beiden folgenden Logos:

Screenshot: http://ianskerrett.wordpress.com/2013/12/17/update-on-new-logo-designs/

 

 

Diese vier Konzepte sollen jetzt nochmals getestet werden, wobei die Community das Feedback wie in den letzten Wochen wieder direkt auf www.eclipse.org abgeben kann. Dort wurden die neuen Logos probeweise schon einmal eingesetzt, abstimmen kann man nach Klick auf „Do you like this new logo?“. Ian Skerrett erwähnt noch mögliche Experimente mit verschiedenen Farben und Verläufen, ist aber optimistisch, dass am Ende des Prozesses tatsächlich ein aktualisiertes Logo für Eclipse stehen wird:

Based on the feedback we might also try to experiment with different colours and gradient. This will be a process but I do expect we will get an updated logo for the Eclipse community.

 

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.