Neues aus der Automotive Industry Working Group

Judith Lungstraß

Die Eclipse Automotive Industry Working Group hat nach einem Treffen mit der ETAS GmbH in Stuttgart große Fortschritte in ihren Work Packages zu vermelden. Abgesehen davon, dass hier interessante Präsentationen auf dem Programm standen, kann sich die Eclipse Foundation auch über neue, Auto-affine Mitglieder freuen.

Stefan Vogt von Continental redete in Stuttgart über EATOP, ein potentielles Eclipse-Projekt zur Implementierung von EAST-ADL, Bosch India referierte über ein selbst kreiertes OSEE und Oscar Slotosch von der deutschen Firma Validas zur Tool-Qualifikation. Die Präsentationen können allesamt unter wiki.eclipse.org eingesehen werden.

Darüber hinaus darf die Eclipse Foundation mit der Münchener Validas AG und dem österreichischen Virtual Vehicle Competence Center zwei neue Mitglieder willkommen heißen. Beide haben starkes Interesse daran geäußert, sich an der AutoIWG zu beteiligen.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.