Neues aus dem Java Community Process: JSRs zu Bean Validation und Lambda-Ausdrücken

Judith Lungstraß

Während die Blätter von den Bäumen fallen und die Nächte wieder länger werden, hat auch die Zeit im Java Community Process nicht still gestanden. So hat uns Oracle kürzlich darüber informiert, welche Java Specification Requests (JSRs) in letzter Zeit aktualisiert worden sind und wo wir momentan stehen.

JSR 349 hat die Phase der Public Review erreicht, die schon am 12. November wieder enden soll. In diesem Request geht es um das Framework Bean Validation 1.1, welches Definitionen, Deklarationen und Validationen für die Java-Plattform standardisieren soll.

JSR 331 definiert ein Java Runtime API zur Constraintprogrammierung und hat nun sein Maintenance Release erreicht.

Den größten Erfolg hat wohl JSR 335 zu verzeichnen, denn dieser Request wurde in JCP 2.8 aufgenommen. Er hat zum Ziel, die Java-Programmiersprache so zu erweitern, dass kompakte Lambda-Ausdrücken aufgenommen werden können.

Nach fast zwölf Jahren gibt es endlich ein Early Draft Release von JSR 107, die dazu passende Review wird am 22. November beendet sein. Dieser JSR behandelt die Themen JCACHE und das Java Temporary Caching API.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.