Neuer OpenJDK Bug Tracker steht bereit

Hartmut Schlosser

Unter der Adresse http://bugs.openjdk.java.net steht ab sofort die neue Bug-Datenbank für das OpenJDK bereit (JDK Bug System – JBS). Mark Reinhold teilt diese frohe Botschaft auf der OpenJDK-Mailing-Liste mit. Seit gut zwei Jahren arbeitet Oracle daran, die alte Bug-Datenbank aus Suns Zeiten zu migrieren und mit dem OpenJDK auf eine JIRA-Instanz zu wechseln, was nach einigen Verzögerungen  nun endlich gelungen ist.

Der alte Sun Tracker „bugtraq“ ist damit Geschichte. Geplant war eine Trennung von Legacy- und neuen Bugs sowie die Einrichtung eines öffentlich zugänglichen Systems. Die vorliegende JIRA-Instanz ist nun für alle Mitglieder eines OpenJDK-Projektes verfügbar. Inhaber der Rollen Author, Committer oder Reviewer können Issues verändern bzw. anlegen. Durchsuchen lässt sich die Datenbank aber auch als anonymer Nutzer.

Auch Bugs einiger Closed-Source-Technologien in Oracles JDK werden über die JBS-Datenbank verwaltet. Gruppiert sind die Einträge nach Top-Level-Projekten. Zum Einsatz kommt JIRA 5.2. Mit dem eigens eingerichteten Wiki können Sie sich zur Einarbeitung einen ersten Überblick verschaffen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: