Design und GUI

Neue JavaFX-Bibliothek JFXC: Mehr Power für JavaFX Controls

Melanie Feldmann

© Shutterstock / Siwabud Veerapaisarn

Mit der Bibliothek JFXC lassen sich schicke Steuerungselemente einfach in JavaFX integrieren. Der Entwickler Tobias Jonas verspricht damit mehr Power für JavaFX GUIs.

JFXC deckt drei Bereiche ab: Tastaturen, Steuerungselemente und allgemeine Informationen. Für Tastaturen enthält die Bibliothek das Framework Keyboard(FX) für Tastatur-Events des Anwenders. Es kann für Nodes und Scenes verwendet werden. Außerdem verfügt das Framework auch über eine Registry-Klasse, um Instanzen zentral zu speichern.

Bei den Steuerelementen lassen sich mit KeyValueTable Key/Value-Paare in einer TableView darstellen. Keys lassen sich mit einer Skip-Liste überspringen. Mit der Custom Combobox kann direkt zu einem Eintrag gesprungen werden, wenn der Benutzer den ersten Buchstaben eingibt. Die Box schlägt außerdem Suchergebnisse auf Basis der eingetippten Werte vor.

Die BarcodeView generiert – wie der Name schon sagt – einen Barcode und  speichert ihn ab. Die Barcode Engine ist OkapiBarcode und ist in der JavaFX-Klasse BarcodeFX gewrappt. Mit Textfields lassen sich sowohl ein Textfeld für Uhrzeit und Datum als auch ein Textfeld für Datentypen inklusive Validierung einbauen. Die Info-Klasse zeigt schlicht und einfach die Informationen über das Betriebssystem, das aktuelle System und den Benutzer an.

Für JFXC ist mindestens Java 1.8 und JavaFX 8 nötig. Zum GitHub-Repository geht es hier lang. Tutorials finden sich hier. Die Software steht unter eine Apache-Lizenz 2.0 und befindet sich momentan in der Version 1.1.

Aufmacherbild: airplane cockpit von Shutterstock / Urheberrecht: Siwabud Veerapaisarn

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: